Eröffnung der Ausstellung "Bewahren der Erinnerung"


18:00 Uhr

Ort: Heimathaus Verl (Sender Straße 8)
Veranstalter: Stadt Verl und Heimatverein Verl
Homepage:  www.verl.de

 

 

Wie haben die Menschen in Verl die Zeit des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg und das Kriegsende erlebt? Inzwischen gibt es nur noch wenige Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die ihre Erfahrungen aus dieser Zeit schildern können. Umso wichtiger ist es, ihre Erinnerungen zu bewahren. In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein und der Historikerin Dr. Katja Kosubek hat die Stadt Verl in den vergangenen zwei Jahren Erinnerungen gesammelt – in Form von Interviews mit 18 Frauen und Männern, die den Krieg und die NS-Zeit als Kinder oder Jugendliche erlebt haben. Zum Abschluss und zur Präsentation des Projektes wird am Mittwoch, 22. Januar, um 18 Uhr eine Ausstellung im Heimathaus eröffnet. Dazu sind alle Interessierten willkommen.