Beistandschaften


Haben Eltern Fragen zur Feststellung der Vaterschaft oder zur Geltendmachung von Unterhalt, können sie sich an den Fachbereich Jugend wenden. Dort werden sie informiert, beraten und unterstützt.

Der Elternteil, bei dem ein minderjähriges Kind lebt, kann unter bestimmten Voraussetzungen beim Jugendamt eine Beistandschaft beantragen.
Der Beistand ist Interessenvertreter des Kindes, nicht des antragstellenden Elternteils.

Die Inanspruchnahme der Beistandschaft ist freiwillig. Der Antrag kann sich auf einzelne Aufgaben ( z.B. nur Vaterschaftsfeststellung oder nur Durchsetzung des Unterhaltsanspruchs ) beschränken.

Es wírd informiert über

- die Bedeutung der Vaterschaftsfeststellung,
- die Möglichkeiten, wie die Vaterschaft festgestellt werden kann,  
   insbesondere bei welchen Stellen ein Vaterschaftsanerkenntnis
   abgegeben werden kann,
- die Möglichkeit, die Verpflichtung zur Leistung von Unterhaltsansprüchen
   beurkunden zu lassen,
- die Möglichkeit, eine Beistandschaft zu beantragen, sowie über die
   Rechtsfolgen einer solchen Beistandschaft und
- die Möglichkeit zur Beurkundung der gemeinsamen elterlichen Sorge.

Aufgabe ist

- die Unterstützung der Mutter eine Vaterschaft festzustellen, 
- die Unterhaltsansprüche des Kindes geltend zu machen und   
   durchzusetzen.
                    
Die Geltendmachung des Unterhaltsanspruches des Kindes umfaßt die außergerichtliche und die gerichtliche Festsetzung und die Einforderung des Unterhaltes einschließlich eventuell notwendiger Zwangsmaßnahmen.

Der Elternteil, der die Beistandschaft beantragt hat, kann diese jederzeit ganz oder teilweise beenden.
Die Beistandschaft endet automatisch, wenn das Kind volljährig wird.

Das Beratungsangebot gilt auch für junge Erwachsene bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, die noch Unterhaltsansprüche gegenüber ihren Eltern haben.

Folgende Beurkundungen können vorgenommen werden:

Für Beurkundungen wenden Sie sich bitte an Frau Meermeier.

 

- Vaterschaftsanerkennungen
- Sorgeerklärungen unverheirateter Eltern
- Unterhaltsverpflichtungen


Bei Bedarf wird eine vorherige Terminabsprache empfohlen.
 

,Beistandschaften,Unterhalt,Vaterschaftsanerkennung,

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Mirjam Scheffler
Raum: 011
Telefon: 05246 / 961-288
E-Mail: mirjam.scheffler@­verl.de
Rathaus
Raum 011
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:-
Dienstag:09.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:09.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag:09.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:09.00 - 12.30 Uhr
Elisabeth Meermeier
Raum: 111
Telefon: 05246 / 961-280
E-Mail: Elisabeth.Meermeier@­verl.de
Rathaus
Raum 111
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.

Zuständige Abteilungen