Hundeanmeldung gemäß Landeshundegesetz

Das Landeshundegesetz (LHundG NRW) trat am 01.01.2003 in Kraft.

Sollte Ihr Hund eine Schulterhöhe (Widerristhöhe) von 40 cm und/oder ein Gewicht von 20 kg haben oder diese erreichen,  gehört dieser nach § 11 des Landeshundegesetz zu den "großen Hunden".

Die Haltung eines großen Hundes ist gemäß § 11 des Landeshundegesetzes beim Fachbereich Sicherheit/Ordnung vom Halter oder der Halterin anzuzeigen, sobald der Hund gehalten wird.

Die Meldung eines großen Hundes nach dem Landeshundegesetz ist gebührenfrei. Ein Formular für diese Anmeldung in PDF-Format können Sie sich hier ausdrucken.

Einige erforderliche Nachweise sollten mit der Meldung vorgelegt werden:

1.) Nachweis der Sachkunde durch
     eine 3jährige Haltung eines großen Hundes vor dem 31.12.2002 oder
     eine Sachkundeprüfung des Halters/der Halterin bei einem Tierarzt
     oder durch Vorlage eines gültigen Jagdscheines

2.) Nachweis einer aktuellen Tierhalterhaftpflichtversicherung

3.) Nachweis der Kennzeichnung eines Hundes mit einem Mikrochip
     sowie Vorlage der Mikrochip-Nummer


Sollten Sie Halter oder Halterin einer der in § 10 LHundeG genannten 
Rassen:

Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastino Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler und Tosa Inu

sein, oder  

Halter oder Halterin von den Rassen in § 3 Abs. 2 des Landeshundegesetzes

Pit-Bullterrier, American Staffordshire, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier sowie deren Kreuzungen mit anderen Hunden

sein, oder sich diese Rasse anschaffen wollen,

ist eine Erlaubnis zur Haltung notwendig, die im Fachbereich Sicherheit/Ordnung der Stadt Verl beantragt werden kann (Formular als PDF-Datei angefügt). Diese Rassen müssen ohne eine Maulkorbbefreiung (durch Wesenstest beim Kreis Gütersloh möglich) einen Maulkorb tragen.

Für die Hunde der Rassen gem. § 3 Absatz 2 wird eine Erlaubnis nur erteilt, wenn ein besonderes privates Interesse nachgewiesen wird oder ein öffentliches Interesse an einer Haltung besteht.

Voraussetzung für die Erlaubnis zum Halten eines Hundes der in § 3 Abs. 2 und § 10 LHundG genannten Rassen ist, dass der Halter/die Halterin ein Führungszeugnis vorlegt, eine Sachkundeprüfung ablegt und eine Hundehaftpflichtversicherung und Mikrochip-Kennzeichnung nachweist. Dann kann eine Erlaubnis gebührenpflichtig erteilt werden.

Die u.g. Ansprechpartner/innen des Fachbereiches Sicherheit/Ordnung stehen Ihnen gerne für evtl. Rückfragen zur Verfügung.

Die steuerliche Anmeldung können Sie im Bürgerservice im Erdgeschoss vornehmen.

Die Verwaltungsgebühr für die entgegennahme der Anzeige beträgt 25,00 €

,Hunde,Landeshundegesetz,Hundeanmeldung,Hund,LHundG,

Formulare

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Thomas Danzi
Raum: 142
Telefon: 05246 / 961-171
E-Mail: Thomas.Danzi@­verl.de
Rathaus
Raum 142
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.
Tobias Dumrauf
Raum: 142
Telefon: 05246 / 961-170
E-Mail: Tobias.Dumrauf@­verl.de
Rathaus
Raum 142
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.

Zuständige Abteilungen