Sondermüllentsorgung

Sondermüll, Giftmüll

Giftige und gefährliche Abfälle machen nur einen geringen Teil (ca. 1 %) des gesamten Abfallstroms aus. Dennoch verursachen gerade sie fast alle Probleme beim Recycling, der Weiterbehandlung und bei der Ablagerung des Restmülls. Durch die vollständige Aussortierung des Sondermülls aus dem Rest- und Sperrmüll kann jeder auf einfache Weise einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Die Stadt Verl unterstützt dieses Vorhaben durch das Anbieten von einfachen, bequemen und kostenlosen Abgabemöglichkeiten für den Sonder- und Giftmüll, übrigens auch für Kleingewerbebetriebe.
Als einzige Kommune im Kreis Gütersloh wird in Verl ein Sondermüllzwischenlager am Wertstoffhof, Westfalen weg 20 betrieben, an dem Sie jeden Samstag von 08.00 - 13.00 Uhr Ihren Sondermüll einfach und bequem "los werden".

Die ordnungsgemäße und schadlose Endsorgung gewährleistet ein beauftragter Chemiker durch die Einsortierung Ihres Sondermülls in über 50 Abfallgruppen. Vertrauen Sie ihm ruhig Ihre Abfälle an, auch wenn es sich um Fundstücke aus dem Keller oder Schuppen handelt, dessen Inhalt kaum noch zu identifizieren ist. Er kann vor Ort Schnelltest durchführen und so Ihre Abfälle sicher zur Entsorgung verpacken.

Eine weitere Entsorgungsmöglichkeit bietet das Giftmobil, das an 5 Punkten im Stadtgebiet anhält, um Ihre schadstoffhaltigen Abfälle aufzunehmen. Die genauen Zeiten und Haltestellen entnehmen Sie bitte Ihrem Umweltkalender, den Sie auch am Ende dieser Seite oder auf der Homepage der Stadt Verl finden können.

Falls Sie unsicher sind, welche Abfälle zum Sondermüll gehören und einer gesonderten Entsorgung zugeführt werden müssen, hilft Ihnen nachfolgend vielleicht eine kleine Aufstellung der gängigsten schadstoffhaltigen Abfälle:

alle Spraydosen, wie Haarspray, Sahnespender, PU-Schaumdosen
alle Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel
alle Arzneimittel, Kosmetika, Pflegemittel
alle Pestizide, Planzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfer usw.
alle Farben, Lacke
alle ölhaltigen Substanzen, Frittierfette, Petroleum, Schmierstoffe
alle lösemittelhaltigen Produkte, wie Verdünner, Abbeizer,
Bremsflüssigkeiten, Frostschutzmittel, Kunstharz usw.
alle alkoholhaltigen Abfälle
alle Kleber, Härter, Leime
alle Batterien, auch Autobatterien
bituminöse Abfälle
Carbolineum
Dichtungsmassen, Spachtelmassen
Neonröhren, Energiesparlampen
Fotochemikalien
Entkalker, Entroster, Imprägnierungen
Feuerlöscher
quecksilberhaltige Abfälle, wie Fieberthermometer, Knopfzellen usw.
Säuren und Laugen
Laborchemikalien
Ölradiatoren

Am Werstoffhof bzw. am Giftmobil sind lediglich folgende Abfallarten von der Abgabe ausgeschlossen:

Munition, Sprengstoff, Feuerwerk - diese Abfälle können Sie bei jeder Polizeidienststelle kostenlos abgeben

Radioktive Substanzen



 

,Sondermüll,Giftmüll,Giftmobil,Sondermüllzwischenlager,schadstoffhaltige Abfälle,Umweltkalender 2016,Umweltkalender 2017,Umweltkalender 2018,Umweltkalender,

Weitere Medien

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Dr. Kurt Peitzmeier
Raum: 251
Telefon: 05246/961-223
E-Mail: Dr.Kurt.Peitzmeier@­verl.de
Rathaus
Raum 251
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.

Zuständige Abteilungen