Wohnungsbauförderung

Unsere Dienstleistungen:

 

  • Bestätigung über die Nutzungs- und Einkommensverhältnisse des ohnungseigentümers zum Antrag auf Zinssenkung für das gewährte Förderdarlehen
  • Durchführung von örtlichen Kontrollen zur Einhaltung der Belegungs-  und Mietpreisbindung von geförderten Wohnungen
  • Ausstellung der Wohnberechtigungsbescheinigung für den Bezug einer geförderten Wohnung 

 

Eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung (Sozialwohnung) darf nur beziehen, wer über einen entsprechenden Wohnberechtigungsschein (WBS) verfügt. Der Anspruch auf Ausstellung eines WBS ist von der Höhe des Einkommens abhängig. Da die Ermittlung des Einkommens und der Einkommensgrenzen sehr individuell ist, wird ein persönliches Beratungsgespräch empfohlen. Die Größe der Wohnung ist abhängig von der Personenzahl.


Folgende Wohnungsgrößen dürfen nicht überschritten werden:

  • Alleinstehende (r) 50 qm Wohnfläche,
  • Haushalt mit zwei Haushaltsangehörigen: 2 Wohnräume oder 65 qm Wohnfläche 
  • Für jede weitere haushaltsangehörige Person erhöht sich die
    Wohnfläche um einen Raum oder 15 qm Wohnfläche.

 

Die angegebene Zahl der Wohnräume ist zuzüglich Arbeitsküche (bis zu 15 qm) und
Nebenräume zu verstehen.


Die Erteilung eines WBS ist gebührenpflichtig (10,00 € bis 30,00 €).

,Sozialwohnungen,Wohnberechtigungsschein,WBS,Zinssenkung,NRW Bank,Antrag,Nachweise für die Antragstellung,Mietspiegel ab 01.07.2016,Sozialamt,Datenschutzerklärung,

Formulare

Weitere Medien

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Frau Nicole Seggelmann
Raum: 224
Telefon: 05246 / 961-202
E-Mail: Nicole.Seggelmann@­verl.de
Rathaus
Raum 224
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch:Geschlossen
Donnerstag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Freitag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Zuständige Abteilungen