Vereine und Initiativen präsentieren sich beim „Markt der Möglichkeiten“

Das Außengelände der rundum erneuerten und modernisierten Ostwestfalenhalle ist am Sonntag, 30. Juni, Schauplatz für den „Markt der Möglichkeiten“. Bei dieser Veranstaltung haben alle Interessierten die Gelegenheit, sich über die ausgesprochen große Vielfalt des Vereinslebens in Verl zu informieren. Rund 30 Vereine und Initiativen werden sich von 11 bis 16 Uhr vorstellen.

Von Sport über Kultur bis hin zu sozialen Projekten ist für jeden Geschmack, jedes Hobby und jede Altersgruppe etwas dabei. Die teilnehmenden Organisationen präsentieren sich mit Ständen, Informationsmaterial und Mitmach-Aktionen. Die Besucherinnen und Besucher können Fragen stellen, Kontakte knüpfen und sich direkt vor Ort über Möglichkeiten der Unterstützung und Mitarbeit informieren.

Mit dabei ist zum Beispiel der TV Verl, der kurze Tanzvorführungen zeigt und zum Klettern oder Tauziehen einlädt. Die Freiwillige Feuerwehr präsentiert ein Großfahrzeug und demonstriert das Löschen von Bränden. Der Musikverein bietet musikalische Darbietungen, der SC Verl kommt mit seinem Mannschaftsbus und die Wasser-Wander-Freunde zeigen eine Auswahl ihrer Kajaks und Canadier. Bei der Malawi-Hilfe und der Kolpingsfamilie Sürenheide können die Gäste am Glücksrad drehen, am Stand der Kolpingsfamilie Kaunitz treiben zwei Clowns ihre Späße, die Fußballvereine SC Verl und FC Kaunitz laden zum Fußball-Darts ein und die Sportschützen St. Hubertus Kaunitz sowie die St. Hubertus-Schützengilde Verl zum Scatt-Schießen. Für das leibliche Wohl ist während der Veranstaltung natürlich auch gesorgt.

„Mit dem Markt der Möglichkeiten möchten wir sichtbar machen, wie vielfältig und lebendig das Vereinsleben in Verl ist“, erläutert die städtische Ehrenamtskoordinatorin Pauline Meckes. „Gleichzeitig soll die Veranstaltung den Austausch fördern, sowohl unter den Vereinen als auch mit potenziellen neuen Mitgliedern oder Menschen, die in anderer Weise unterstützen möchten.“ Der erste „Markt der Möglichkeiten“ hatte 2021 stattgefunden und so viel Anklang gefunden, dass sich die Vereine eine Neuauflage gewünscht hatten.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. „Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an diesem Tag vorbeizuschauen, sich zu informieren und bei den Mitmach-Angeboten aktiv zu werden“, lädt Pauline Meckes ein.

Teilnehmende Vereine und Initiativen:

  • Ambulante Hospizgruppe Verl
  • AWO-Ortsverein Verl
  • Bürgerverein Verler Westen
  • DLRG-Ortsgruppe Verl
  • DRK-Ortsverein Verl und DRK-Rettungshundestaffel
  • Droste-Haus
  • FC Kaunitz
  • Freiwillige Feuerwehr Verl
  • Gospelchor S(w)inging Voices Verl
  • Hegering Verl
  • Heimatverein Verl
  • Helfende Hände in Verl
  • Hof Diekämper – natürlich leben und lernen
  • Kolpingsfamilien Kaunitz, Sürenheide, Verl
  • Kreuzbund Verl
  • Malawi-Projekt
  • Musikverein Verl
  • Reisevereinigung Verl-Bornholte
  • SC Verl
  • Seniorenbesuchsdienst
  • Sozialverband VdK Deutschland – Ortsverband Verl
  • Sportschützen St. Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz
  • Sportschützen St. Hubertus Schützengilde Verl
  • TTC Verl
  • TV Verl
  • Verler Boule Club
  • Wasser-Wander-Freunde Verl

 

Meldungsarchiv

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Feuerwehrmann und Kind halten einen Löschschlauch

Ihr Kontakt

Pauline Meckes
Raum: 157
05246 / 961 178
Pauline.Meckes@verl.de

Weitere aktuelle Meldungen

Kurz berichtet