Informationsblatt nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei der Stadt Verl zum Formular zur Absage einer Veranstaltung.

Die DS-GVO bildet die gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese stärkt die Rechte der betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Die Wahrung der Transparenz bei der Datenverarbeitung ist für die Stadt Verl von besonderer Bedeutung. Hiermit kommen wir Ihrem Informationsanspruch nach und teilen Ihnen folgendes mit:

 

Verantwortliche/r:

Stadt Verl
Der Bürgermeister
Paderborner Straße 5
33415 Verl

Telefon: +49-5246-9610
Telefax: +49-5246-961250
E-Mail: kontakt@verl.de
DE-Mail: kontakt@verl.de-mail.de

Fachbereich: Zentrale Dienste

 

Datenschutzbeauftragte/r:

Stadt Verl
Datenschutzbeauftragter
-persönlich-

Paderborner Straße 5
33415 Verl

Telefon: +49-5261-252271
E-Mail: datenschutz@verl.de

 

Zweck und Notwendigkeit:

Die Stadt Verl verarbeitet personenbezogene Daten zur Veröffentlichung einer abgesagten Veranstaltung auf der Webseite der Stadt Verl. Ihre Daten verwenden wir nur zu diesem Zweck.

 

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung der betroffenen Person). Die Verarbeitung der Daten erfolgt außerdem auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) und Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO (Wahrnehmung eine Aufgabe). 

 

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

Die übermittelten Daten werden an die jeweiligen Ansprechpartner im Fachbereich Zentrale Dienste weitergeleitet.

 

Übermittlung an ein Drittland/internationale Organisation:

Eine Übermittlung der verarbeiteten Daten ist nicht vorgesehen.

 

Speicherdauer bzw. -kriterien:

Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben oder bis Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen abgeschlossen ist und keine Notwendigkeit mehr besteht die Daten vorzuhalten. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf Ihrer Einwilligung nur für die Zukunft gilt.

 

Betroffenenrechte:

Auskunftsrecht (Art. 15)
Recht auf Berichtigung (Art. 16)
Recht auf Löschung (Art. 17)
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)
Widerspruchsrecht (Art. 21)
Ihr Beschwerderecht (Art. 77) können Sie unter anderem bei der/dem Landesbeauftragte/n für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen wahrnehmen.

 

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf Hausanschrift: Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf Tel.: 0211 38424-0, Fax-Nr.: 0211 38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

 

Widerruf:

Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Daten dürfen ab dem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen, es genügt die Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse kontakt@verl.de. Die Verarbeitung der Daten war bis zum Zeitpunkt des Widerrufes rechtmäßig.

 

Profiling/automatisierte Entscheidungsfindung:

Ein automatisiertes Profiling/automatisierte Entscheidungsfindung seitens der Stadt Verl findet nicht statt.