Alle Meldungen zum Coronavirus

In Verl jetzt 22 akute Infektionen - 83 im gesamten Kreis


Coronavirus

Im Vergleich zum Vortag ist im Kreis Gütersloh ein Anstieg um 24 laborbestätigte Coronainfektionen zu verzeichnen. Entsprechend erhöht hat sich auch der Referenzwert für die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner: von 15,4 am Vortag auf heute 19,2. Die Gesamtinfektionszahl im Kreis seit Beginn der Pandemie liegt aktuell bei 2.727 (Stand: 0 Uhr). Als genesen gelten 2.624 Personen (Vortag: 2.618). Von den 83 noch akut infizierten Personen (Vortag: 65) befinden sich 78 in häuslicher Quarantäne. Fünf Patienten (Vortag: 3) werden nach Auskunft der vier Krankenhäuser derzeit stationär behandelt. Eine intensivmedeizinische Versorgung ist für keinen Patienten mehr erforderlich (Vortag: 2).

 

Für Verl weist die aktuelle Statistik 146 laborbestätigte Infektionen aus und damit fünf mehr als am Vortag. 124 Personen gelten als genesen, so dass noch 22 akute Infektionen vorliegen. Die Gesamtinfektionszahlen für die weiteren Kommunen: Borgholzhausen 31 (Vortag: 31), Gütersloh 717 (709), Halle 55 (54), Harsewinkel 113 (113), Herzebrock-Clarholz 140 (140), Langenberg 98 (98), Rheda-Wiedenbrück 1.046 (1.044), Rietberg 154 (152), Schloß Holte-Stukenbrock 75 (70), Steinhagen 75 (75), Versmold 52 (51) und Werther 25 (25).

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)