Bürgermeister Michael Esken

Mein Rückblick

Die Corona-Pandemie beschäftigt die Welt. Auch bei uns in Verl bestimmt Covid-19 seit Mitte März das öffentliche Leben und damit in vielen Bereichen natürlich auch unseren beruflichen sowie privaten Alltag. Mit meinem Rückblick auf das Tagesgeschehen möchte ich Sie, liebe Verlerinnen und Verler, während dieser Zeit über die wichtigsten Neuigkeiten vor Ort rund um das Thema Corona auf dem Laufenden halten und Ihnen gleichzeitig Einblicke geben, was sich in der Verwaltung inmitten sowie am Rande der Corona-Krise tut.

Dienstag, 7. April 2020, ca. 21:30 Uhr:


21:30 Uhr

Im Mittelpunkt des Tages stehen Video Besprechungen, Dokumente lesen, Post bearbeiten und das traditionelle Rathaus TV. Es ist ein Tag mit einer Vielzahl von Terminen, die sich nahtlos aneinanderreihen.

 

Zuerst wird im Rahmen des Verwaltungsvorstandes, den bilden der 1. Beigeordneter, der technische Beigeordnete und ich, die anstehenden Aufgaben im Rathaus besprochen. Neben der Bewältigung der Krisensituation stehen auch die zukünftigen Projekte im Fokus der Beratung. Das sind z.B. die Renovierung der Bibliothek, die bald beginnen soll, der Neubau des Hallenbades und der Gesamtschule, Personalangelegenheiten und die Arbeitsabläufe in der Verwaltung selbst.

 

Aus dem Verwaltungsvorstand heraus wird eine Videoverbindung zur Chefin und zum Chef eines fleischverarbeitenden Betriebes aus Rheda-Wiedenbrück hergestellt. Dort werden gerade von Verler Spontanhelfern echte Festtagspakate, die für bedürftige Menschen gespendet werden, in Empfang genommen, um sie zur Lebensmittelausgabe in die alte Post nach Verl zu bringen. Ich freue mich sehr über die tolle Geste der Chefs und berichte über die Arbeit der Helfergruppe, über die Situation in Verl und den Menschen, die sich hier zum ganz überwiegenden Teil an die Auflagen und Regeln halten. Die Lebensmittelspende kommt an und wird gegen Mittag von den fleißigen Helferinnen und Helfern verteilt.

 

Vor dem Büro hat sich ein Videoteam positioniert, um die traditionelle Ausgabe des Rathaus TV aufzuzeichnen. Erstmals seit dem Beginn der Krise stelle ich mich einer Videoaufnahme für das Internet. Bisher habe ich Informationen ausschließlich schriftlich gegeben. Aber den Frühjahrstermin möchte ich dann doch wahrnehmen. Schwerpunkt der Aufzeichnung ist natürlich die derzeitige Situation. Der Dreh wird länger und länge und länger, soviel gibt es zu sagen. Dann halte ich inne und überlege, was ist wichtig, was ist Beiwerk, worauf muss ich mich konzentrieren. Das Ergebnis wird kurz vor Ostern veröffentlicht. Das Video ist am Ende doch nicht so lang, weil ich ein paar wichtige Botschaften rüberbringen möchte.

 

Eine Videokonferenz mit den Fraktionsvorsitzenden muss vorbereitet werden. Es geht um viele Dinge für Verl. Ich berichte in der Konferenz, dass die Aktion Lieferdienst, die heute im Rahmen der Aktion „Verl-hier kaufe ich jetzt ein“ super angelaufen ist und die ersten Waren im Laufe des Tages schon ausgeliefert wurden. Auch schnellen die Zugriffszahlen auf der neuen Seite für das Gewerbe in Verl, zu erreichen über die Homepage der Stadt Verl, heute in die Höhe. Der Service kommt an. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Die Fraktionsvorsitzenden stimmen der pragmatischen Lösung für das Verler Gewerbe ausdrücklich zu. Die nächste Ratssitzung wird am 5. Mai im Ratssaal stattfinden, in welcher Form, das müssen die nächsten Wochen zeigen. Die aktuellen Zahlen des Kreises Gütersloh zum Virus werden erörtert. Derzeit ist die Situation in Verl stabil. Das kann sich aber jederzeit ändern. #VerlBleibtZuHause ist immer noch aktuell! Über eine Stunde besprechen wir die Lage in Verl und bereiten politische Themen vor. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit ist aus meiner Sicht beispielgebend.

 

Am Abend müssen noch Detailfragen zu einer Förderung, die die Stadt herauslegen möchte, besprochen werden.  Auch gibt es den Bericht des Ordnungsamtes: „Heute war alles ruhig und auf den Spielplätzen auch alles okay. Den See und auch die Helfgerdsiedlung werden wir genauer im Auge behalten.“

 

Eine schöne Osterferiennacht wünsche ich Ihnen jetzt und schlafen Sie ruhig und gesund …

 

Ihr Michael Esken

 

#VerlBleibtZuHause#coronaverl