Bürgermeister Michael Esken

Mein Rückblick

Die Corona-Pandemie beschäftigt die Welt. Auch bei uns in Verl bestimmt Covid-19 seit Mitte März das öffentliche Leben und damit in vielen Bereichen natürlich auch unseren beruflichen sowie privaten Alltag. Mit meinem Rückblick auf das Tagesgeschehen möchte ich Sie, liebe Verlerinnen und Verler, während dieser Zeit über die wichtigsten Neuigkeiten vor Ort rund um das Thema Corona auf dem Laufenden halten und Ihnen gleichzeitig Einblicke geben, was sich in der Verwaltung inmitten sowie am Rande der Corona-Krise tut.

Donnerstag, 21. Mai 2020, ca. 17.45 Uhr


17:45 Uhr

Weil ich die E-Mail-Funktion in der Nacht auf lautlos gestellt habe, erreicht mich die um 3:07 Uhr verschickte Mail des Krisenzentrums erst am frühen Morgen nach dem Aufstehen. Über Nacht gibt es wieder ein paar Veränderungen der sogenannten „COVID-Verordnung“ des Landes. Die Ergänzungen werden ausgewertet. Ich bitte die städtische Internetredaktion, die aktuelle Version auf die Verler Homepage zum Download bereitzustellen. Wenig später sind alle neuen Erlasse im Internet nachzulesen. Es ist mittlerweile bezeichnend für die letzten Wochen, dass Informationen des Landes die Stadt in der Nacht und/oder an Wochenenden erreichen. Wir haben im Rathaus gelernt, ständig „standby“ zu sein. Auch heute am Feiertag geben wir die Erlasse wieder schnell an die Bürgerinnen und Bürger weiter.

 

Im Laufe des Tages schaue ich mehrmals auf die in Echtzeit übermittelte Anzahl der Besucherinnen und Besucher des Freibades. Im Schnitt sind gut 100 Personen dort anwesend. Das bedeutet: Bis zu der kritischen Größenordnung von 500 Gästen haben wir noch durchaus Luft nach oben. Ich erhalte die Mitteilung, dass sich die Menschen im Freibad sehr vorbildlich verhalten und der Betrieb reibungslos verläuft. In den nächsten Tagen wird das Freibadteam noch ein paar Anpassungen der Abläufe vornehmen. Tag zwei nach der Eröffnung des Bades liefert wieder neue Erkenntnisse; lernen in der Lage ist auch hier das Motto!

 

Den Vatertag nutze ich auch zu einer gemeinsamen Radtour mit der Familie. Es sind viele Menschen unterwegs, besondere Ansammlungen oder Ereignisse nehme ich dabei nicht wahr. Wir haben fast alle gelernt, mit der Situation umzugehen.  Es ist ein wunderschöner, sonniger Tag, der ansonsten wenig neue Informationen aus der Stadt vorhält.

 

Deshalb wünsche ich Ihnen schon jetzt einen sehr schönen Abend sowie eine ruhige und gesunde Nacht, liebe Verlerinnen und Verler …

 

Ihr Michael Esken

 

#VerlHältAbstand #VerlBleibtZuHause#coronaverl

 

Die täglichen Blogs können Sie auch nachlesen unter www.verl.de/leben-in-verl/aktuelles/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/buergermeister-michael-esken