Bürgermeister Michael Esken

Mein Rückblick

Die Corona-Pandemie beschäftigt die Welt. Auch bei uns in Verl bestimmt Covid-19 seit Mitte März das öffentliche Leben und damit in vielen Bereichen natürlich auch unseren beruflichen sowie privaten Alltag. Mit meinem Rückblick auf das Tagesgeschehen möchte ich Sie, liebe Verlerinnen und Verler, während dieser Zeit über die wichtigsten Neuigkeiten vor Ort rund um das Thema Corona auf dem Laufenden halten und Ihnen gleichzeitig Einblicke geben, was sich in der Verwaltung inmitten sowie am Rande der Corona-Krise tut.

Sonntag, 31. Mai, ca. 21:15 Uhr


21:15 Uhr

Pfingstsonntag morgens um kurz vor 10 Uhr im Verler Rathaus: Eine Notwendigkeit, um ein paar Aufgaben unter anderem auch in Sachen neuer Coronaschutzverordnung zu erledigen. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen die neuen Lockerungen genießen und stellen detaillierte Fragen. Vieles ist seit gestern möglich, aber eben noch nicht alles und es gilt weiterhin #VerlHältAbstand .

 

Daheim müssen ein paar sportliche Aufgaben von Familienmitgliedern erledigt werden, die auch einen Besuch im Freibad notwendig machen. Es sei dort noch sehr überschaubar, berichten sie.

 

Am Nachmittag bearbeite ich das wohl vorerst letzte „Corona-Puzzle“ der Familie aus dem Verler Fachhandel. Die Kinder suchen Unterstützung bei 1.500 Teilen. Ich denke, in den nächsten Tagen wird das Puzzle mit Katzenbildern fertiggestellt sein. Die Hauskatze Emma inspiziert jedenfalls schon einmal die Arbeit und legt sich auf das Puzzle. Ein paar Teile müssen neu gesucht und angeordnet werden.

 

Der Abend gehört der Stärkung der Verler Gastronomie. Der Gaststättenbesuch mit der Familie klappt vorbildlich. Irgendwie kopple ich trotz des ausschließlich privaten Besuches immer wieder die Vorschriften. Ein Lob an den Gastronom, dem Küchen- und Bedienungspersonal darf nicht fehlen.

 

Der Tag verläuft insgesamt ruhig. Pfingsten gibt erstmals seit vielen Wochen ein paar Stunden zum Erholen. In diesem Sinne wünsche ich eine ruhige und gesunde Nacht, liebe Verlerinnen und Verler…

 

Ihr Michael Esken

 

#VerlHältAbstand #VerlBleibtZuHause#coronaverl