Alle Meldungen zum Coronavirus

Weitere mobile Impfaktionen | Am 21. Januar in Verl


Coronavirus

Die Stadt Verl bietet gemeinsam mit der Koordinierenden Covid-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) am Freitag, 21. Januar, eine weitere Impf-Aktion im Rathaus an. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren ihre Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung abholen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

„Impfungen sind das effektivste Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie“, betont Bürgermeister Michael Esken. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir gemeinsam mit der KoCI einen weiteren Impftermin im Verler Rathaus anbieten können.“ Im vergangenen Jahr hatte die Stadt bereits einige Impf-Aktionen initiiert – darunter eine Impfnacht im Déjà Vu-Club und im Dezember eine Booster-Sonderaktion im Rathaus.

 

Bei der Aktion am 21. Januar kommen die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson&Johnson zum Einsatz. Moderna wird nicht an Personen unter 30 Jahren verimpft, Johnson & Johnson nicht an Frauen unter 40 Jahren. Schwangere und Stillende bekommen Biontech. Je nach Verfügbarkeit kann es bei den mobilen Impfaktionen vorkommen, dass an einem Tag mehr Impfstoff des einen oder anderen Herstellers zum Einsatz kommt. Eine freie Impfstoffwahl gibt es nicht.

 

Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, auf dem die Identität und die Wohnadresse genannt werden. Bei Zweit- und Auffrischungsimpfungen ist der Impfpass mitzubringen. Bei Erstimpfungen ist dies nicht zwingend erforderlich. Im Idealfall bringen Impfwillige zusätzlich ihre Gesundheitskarte mit.

 

Das Team der Koordinierenden Covid-Impfeinheit macht in der kommenden Woche noch an zwei weiteren Stationen im Kreisgebiet halt:
- Am Dienstag, 18. Januar, impft das Team von 12 bis 16 Uhr im Gütersloher Stadtteil Blankenhagen im Bürgerzentrum Lukas, Spiekergarten 34.
- Am Donnerstag, 20. Januar, geht es nach Harsewinkel. Von 10 bis 16 Uhr impft das Team bei der Firma Claas im Atrium am Mühlenwinkel 1.