100 Blumentöpfe sorgen für Farbe in der Innenstadt


Das öffentliche Leben liegt momentan zwar weitgehend lahm – doch der Frühling lässt sich davon nicht aufhalten. Auch nicht in der Verler Innenstadt: Am Donnerstag und Freitag sind die beliebten grünen Blumentöpfe zurückgekehrt, frisch bepflanzt mit Frühblühern wie Narzissen, Vergissmeinnicht, Hornveilchen, Marienblümchen und gelbblühenden Forsythien. Gereinigt, mit Erde befüllt und bepflanzt wurden die Töpfe vom Gartenhof Echterhoff.

 

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine echte Fleißaufgabe, immerhin mussten 100 Kübel mit insgesamt rund 1.800 Pflanzen bestückt werden. Mit Hilfe eines Sattelaufliegers der Spedition Frankenfeld wurden die Frühlingsboten anschließend zum Kühlmannplatz gebracht und von dort aus von Gregor Paulfeuerborn, Peter Merschmann und Robert Bysiecki aus dem Bauhof-Team überall in der Innenstadt verteilt.

 

„Blumen schenken Kraft und Zuversicht, in dieser Zeit vielleicht noch mehr als sonst. Deshalb war es uns als Stadt ganz wichtig, die beliebten Frühlingsboten wie gewohnt in die Innenstadt zu holen“, sagt Bürgermeister Michael Esken und betont: „Ich danke allen Beteiligten ganz herzlich, dass sie die Aktion trotz der besonderen Umstände möglich gemacht haben.“