78 akute Coronafälle in Verl | 5 weitere Todesfälle im Kreis


Coronavirus

Am heutigen Dienstag sind für die Stadt Verl 78 akute Coronafälle in der Statistik erfasst und damit 2 Fälle weniger als am Vortag. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt heute bei 561 (Vortag: 560). Als wieder genesen gelten 478 Personen (Vortag: 475). Die Kommunalinzidenz für Verl ist im Vergleich zum Vortag von 254,1 auf 242,5 gesunken.

 

Die Zahlen für den Kreis Gütersloh:
Gesamtzahl laborbestätigter Coronainfektionen seit Beginn der Pandemie: 7.866
Vergleich zum Vortag: + 32
Genesen: 6.987 Personen (Vortag: 6.950)
Noch infiziert: 817 Personen (Vortag: 827)
RKI-Wert für den Kreis Gütersloh: 180,0 (Vortag: 191,5)
In häuslicher Isolation: 742 Personen (Vortag: 752)
In stationärer Behandlung: 75 Patienten (Vortag: 75)
Intensivmedizinisch versorgt: 11 Patienten (Vortag: 11)
Beatmung erforderlich: 9 Patienten (Vortag: 8)

 

Es hat fünf weitere Todesfälle gegeben: Eine über 60-jährige Person (Gütersloh), zwei über 70-jährige Personen (Gütersloh) und zwei über 80-jährige Personen (Gütersloh und Schloß Holte-Stukenbrock) sind verstorben. Seit Beginn der Pandemie sind damit im Kreis Gütersloh 62 Personen an oder mit COVID-19 verstorben.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)