959 Infektionen - ohne aktuelle Entwicklung bei Tönnies


Coronavirus

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 18. Juni, 0 Uhr, 959 laborbestätigte Coronainfektionen erfasst und damit 110 mehr als am Vortag. Dieser Stand entspricht allerdings der Situation um 0 Uhr und spiegelt noch nicht die aktuellen Entwicklungen bei Tönnies wider, da die Vorabmeldungen aus dem Labor noch nicht alle in die Datenbank eingeflossen sind. Zu den Entwicklungen hat der Kreis für heute zu einem späteren Zeitpunkt eine separate Presseinformation angekündigt.

 

674 Personen gelten inzwischen als genesen. Von den 265 noch akut infizierten Personen (Vortag: 158) befinden sich 255 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 10 Patienten stationär behandelt. Zwei von ihnen müssen intensivpflegerisch versorgt und eine Person muss beatmet werden. Die Zahl der Menschen im Kreis, die im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben sind, liegt unverändert bei 20.

 

In Verl sind insgesamt 46 Infektionen erfasst und damit 3 mehr als gestern. Aktiv infiziert sind davon momentan 10 Personen, 36 gelten als genesen. Die Zahlen für die weiteren Kommunen: Borgholzhausen 26 (Vortag: 26), Gütersloh 223 (199), Halle 52 (52), Harsewinkel 79 (74), Herzebrock-Clarholz 45 (36), Langenberg 36 (33), Rheda-Wiedenbrück 209 (149), Rietberg 86 (83), Schloß Holte-Stukenbrock 38 (38), Steinhagen 54 (54), Versmold 43 (43) und Werther 19 (19).