Ab Montag wird im Impfzentrum auch mit Moderna geimpft


Coronavirus

Beim Impfstoff gibt es keine Wahlmöglichkeit. Das Impfzentrum des Kreises Gütersloh muss ein Impfangebot unterbreiten und macht dies mit dem verfügbaren Impfstoff. Ab Montag wird das nach Mitteilung des Kreises für die Woche vom 7. bis 13. Juni auch Moderna sein.

 

Personen, die unter 60 Jahre alt sind und ihre Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen haben, erhalten bei der Zweitimpfung den Moderna-Impfstoff. „Moderna ist ein mRNA-Impfstoff, vergleichbar mit dem Impfstoff von BioNTech, mit nahezu gleichem Wirkprofil“, so Dr. Michael Hanraths, ärztlicher Leiter des Impfzentrums Kreis Gütersloh. Personen über 60 Jahre, die eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, bekommen auch bei der zweiten Impfung den Impfstoff von AstraZeneca. Personen, die ihre Erstimpfung mit BioNTech erhalten haben, bekommen auch bei der Zweitimpfung BioNTech.

 

Per Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sind die Impfzentren bis auf weiteres landesweit angewiesen, aufgrund von Impfstoffknappheit ab sofort jegliche Neuterminierung von Erstimpfungen durch die Impfzentren auszusetzen.

 

Informationen zum Impfstoff Moderna:

Name: COVID-19 Vaccine Moderna®
Zulassungsinhaber: MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L
Impfstofftyp + Wirkweise: genbasierter Impfstoff auf Basis von messenger-RNA (kurz: mRNA), die einen Bauplan für ein Merkmal des Coronavirus in die Zellen einschleust, damit der Körper gezielt Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus bilden kann.
Wirksamkeit: Das COVID-19 Vaccine Moderna® bietet nach beiden Impfungen eine Wirksamkeit von rund 95 Prozent.
Impfempfehlung: Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten empfiehlt die STIKO (Ständige Impfkommission) den Impfstoff für Personen ab 18 Jahren.
Einige typische Nebenwirkungen: Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen oder grippeähnliche Symptome.
Verabreichung: per Spritze in den Oberarmmuskel (intramuskulär)
Empfohlenes Impfschema: zwei Dosen im Abstand von 6 Wochen
(Quelle: www.zusammengegencorona.de)

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)