Abrupte Bremsung: Betroffene können sich melden


Allgemein
Airrace

Im Fahrgeschäft „Air Race“ ist es am Samstagabend auf dem Volksfest „Verler Leben“ offenbar durch einen technischen Defekt zu einer abrupten Bremsung gekommen. Dabei haben nach bisherigen Erkenntnissen der Stadtverwaltung einige Fahrgäste Prellungen erlitten. Die Stadt Verl und der Betreiber des Fahrgeschäftes bedauern den Vorfall sehr. „Wir wünschen den betreffenden Personen gute Besserung“, sagt Bürgermeister Michael Esken.

 

An die Betroffenen, die sich bereits im Rathaus gemeldet haben, wurden bereits die Kontaktdaten des Betreibers weitergegeben. „Sollte es noch mehr Verletzte bei diesem Vorfall gegeben haben, bitten wir diese Personen, sich bei uns zu melden“, sagt Esken. Kontakt: Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Werner Landwehr, Tel. (05246) 961167, E-Mail: werner.landwehr@verl.de.  

 

Das Fahrgeschäft wurde aus Sicherheitsgründen sofort nach dem Vorfall still gelegt. Besucher und Besucherinnen, die bereits Fahrchips für das „Air Race“ gekauft hatten und diese aufgrund der Stilllegung nicht mehr nutzen konnten, können sich zwecks Erstattung durch den Betreiber ebenfalls im Fachbereich Sicherheit und Ordnung melden.




Ihr Kontakt

Werner Landwehr
Fachbereich Sicherheit und Ordnung
Raum: 140
Telefon: 05246 / 961-167
Rathaus
Raum 140
Paderborner Str. 5
33415 Verl
Tag
Montag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Dienstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Mittwoch:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Donnerstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17.30 Uhr
Freitag:8 bis 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen

Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.