Angebot für Familien: Schaufenster mit Bildern und Basteltipps


Die im Rahmen der Corona-Pandemie notwendige Schließung der Kitas sowie der Spielplätze und Freizeitangebote in Verl gehören zu den Maßnahmen, die Eltern und Kinder am meisten betreffen. Den Kindern fehlen die sozialen Kontakte. Wie erleben Kinder diese Zeit? Wie gestalten Eltern mit den Kindern den veränderten Alltag? Wie ist es für die Kinder, tagsüber zu Hause statt gemeinsam mit ihren Freunden in der Kita zu spielen? Was machen Kinder in der Freizeit? Welche Gedanken und Sorgen bewegen Kinder vielleicht gerade?

 

„Wir haben diese Fragen und Themen aufgegriffen und alle Kinder und Eltern eingeladen, kreativ zu werden, Bilder zu malen oder etwas zu basteln. Damit die vielen kleinen Kunstwerke auch öffentlich gezeigt werden können, haben wir das Kinderschaufenster eingerichtet“, erläutert Jugenddezernent Heribert Schönauer, der sich besonderes bei der Familie Berenbrinker bedankt, die dem Fachbereich Jugend die Schaufensterflächen während der Corona-Krise zur Verfügung stellt.  

 

Gemeinsam mit Kitaleiterin Swetlana Zesdris mit ihrem Team der Kita „Im Zwergenland“ und Fachbereichsleiter Patrick Bullermann hat der Fachbereich Jugend an der Gütersloher Straße 22 (Ecke St. Anna-Straße, neben der Fleischerei Berenbrinker) Schaufensterflächen hergerichtet, die als Ausstellungsflächen dienen. Die ersten gemalten Kunstwerke von Kindern sowie Bastelanleitungen, Tipps und Tricks für Eltern und Kinder während der gemeinsamen Zeit zu Hause können nun angeschaut werden. „Bei vielen Bildern haben uns die Eltern auch die Geschichte zu dem Bild erzählt. Diese möchten wir ebenfalls veröffentlichen, da sich damit auch die Gedanken und Wünsche, aber auch Sorgen, die sich die Kinder in der aktuellen Corona-Situation machen, sehr gut nachvollziehen lassen“, zeigt sich Fachbereichsleiter Patrick Bullermann von den bewegenden Hintergründen beeindruckt.

 

Solange die Kitas in Verl geschlossen sind, können die Kunstwerke bei Jugendpfleger Manuel Begenat (Fachbereich Jugend, Tel. 961-287) im Rathaus abgegeben oder postalisch an das Rathaus (Paderborner Straße 5) geschickt werden. Der Fachbereich Jugend wird nach Ostern einen Teil der Ausstellungen und Bastelanregungen zusätzlich hier auf der städtischen Internetseite veröffentlichen.