Auch heute keine Neuinfektionen im Kreis Gütersloh erfasst


Coronavirus

Im Kreis Gütersloh gibt es bei den Coronazahlen auch am heutigen Sonntag keine Veränderungen gegenüber dem Vortag. Dabei zu berücksichtigen ist, dass der Kreis Gütersloh mit Sonntag, 26. April, die Generierung der Statistik auf jeweils 0 Uhr umgestellt hat, so dass ein Gleichlauf zu den Auswertungszeiten des Landeszentrums Gesundheit NRW gewährleistet ist. Zuvor war die Statistik stets um 12 Uhr mittags erstellt worden. Zum Stand 26. April, 0 Uhr, waren gleichbleibend insgesamt 588 laborbestätigte Coronainfektionen in der Statistik erfasst. Davon gelten 457 (Vortag: 457) Personen als genesen. Von den 114 Personen (Vortag: 114), die als noch infiziert gelten, befinden sich 105 (Vortag: 105) in häuslicher Quarantäne und nach Angaben der vier Krankenhäuser 9 (Vortag: 9) in stationärer Behandlung. 1 Person (Vortag: 1) wird intensivpflegerisch versorgt und muss beatmet werden. Die Zahl der Personen, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hatten und verstorben sind, liegt bei 17.

 

In den einzelnen Kommunen bleiben die Zahlen damit unverändert: Borgholzhausen 18, Gütersloh 117, Halle 45, Harsewinkel 62, Herzebrock-Clarholz 23, Langenberg 14, Rheda-Wiedenbrück 69, Rietberg 72, Schloß Holte-Stukenbrock 33, Steinhagen 54, Verl 32, Versmold 34 und Werther 15.