Neue Quarantäneregeln sorgen für Verunsicherung


Coronavirus

Das Land NRW hat die Quarantäneregel für diejenigen ausgesetzt, die aus einem europäischen Land nach Nordrhein-Westfalen einreisen. Das bedeutet für alle, die ab jetzt aus einem dieser Staaten einreisen, dass sie nicht mehr verpflichtet sind, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Beim Kreis Gütersloh haben sich daraufhin zahlreiche Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die seit Anfang Mai eingereist sind und sich aktuell nach der Einreise noch in Quarantäne befinden, und gefragt, was die Neuregelung für sie bedeutet. Denn viele von ihnen haben von ihrer Kommune einen entsprechenden Quarantänebescheid erhalten.

 

Durch die Rechtsänderung haben diese Bescheide ihre Gültigkeit verloren. Dies gilt zum Beispiel auch für einen Tanzlehrer, der vor einer Woche aus Frankreich zurückgekehrt ist. Kurz gesagt: Der Tanzlehrer darf seine vier Wände nun verlassen. Anders sieht das aber zum Beispiel bei Bürgerinnen und Bürgern aus, die aus den Vereinigten Staaten zurück gekommen sind. Sie müssen ihre Quarantäne bis zum Ende durchziehen.

 

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)