Glasfaserausbau zum Teil vorübergehend eingestellt


Stadt Verl

Aufgrund des Coronavirus wird der Glasfasernetzausbau in Verl vorübergehend teilweise eingestellt. Während die Firma Siers im Innenstadtbereich noch weiterarbeitet, hat die Terrado Networks GmbH die Entscheidung getroffen, die Bauarbeiten in den Bereichen Kaunitz, Sürenheide, Bornholte und Sende sowie für den geförderten Ausbau vorerst einzustellen. Geöffnete Gehwege und Straßen werden provisorisch abgesichert oder verschlossen.

 

Das Baubüro der Deutschen Glasfaser an der Paderborner Straße 1 bleibt ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Eine telefonische Beratung zum Glasfaserausbau ist unter 02861 / 890 60 940 möglich (montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 20 Uhr). Informationen zum Glasfaserausbau gibt es auch online unter
www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/verl/
www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/bornholte-kaunitz/