Hohe Nachfrage: Impf-Sonderaktion wird erweitert


Coronavirus

Die Nachfrage nach den 1.000 zusätzlichen Impfterminen am vergangenen Wochenende war groß: Mehrere tausend Bürgerinnen und Bürger haben sich auf die Sonderaktion des Impfzentrums des Kreises Gütersloh hin gemeldet. Da nicht alle direkt einen Impftermin am Wochenende bekommen konnten, haben Impfzentrumsleiter Bernhard Riepe und sein Team beschlossen, die Sonderaktion zu erweitern. Das heißt: Alle impfwilligen Personen, die sich am Freitag, Samstag oder Sonntag telefonisch oder per E-Mail beim Impfzentrum gemeldet haben, bekommen ein Impfangebot im Laufe der Woche.

 

Der Betrieb im Impfzentrum des Kreises Gütersloh lief am Wochenende auf Hochtouren: Samstag wurden mehr als 2.700 Personen geimpft, Sonntag waren es rund 2.500. Jeweils 500 davon zählten zu der Sonderaktion mit dem Impfstoff Moderna, die anderen waren Zweitimpfungen. „Da das Terminbuchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe bis in den Juli hinein ausgebucht ist, freuen wir uns, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern mit dieser Sonderaktion ein zusätzliches Impfangebot machen können“, erklärt Riepe.

 

Anmelden konnten sich alle impfwilligen Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreisgebiet. Einzige Bedingung: Da der Impfstoff von Moderna verimpft werden sollte, mussten sie über 18 Jahre alt sein. Für die weiteren Impfungen im Rahmen der Sonderaktion werden je nach Verfügbarkeit die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech/Pfizer zum Einsatz kommen.

 

Auch für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen gibt es eine Sonderaktion: Jeder, der älter als 18 Jahre alt ist und in diesem Jahr seinen Schulabschluss bestanden hat, konnte sich am gestrigen Montag und kann sich am heutigen Dienstag spontan und ohne Termin im Impfzentrum des Kreises Gütersloh impfen lassen. Als Eintrittskarte müssen die Absolventen ihr Abschlusszeugnis vorzeigen – also beispielsweise das Abizeugnis. Die Aktion läuft von 8 bis 18 Uhr. Die Zweitimpfungen für die Absolventen werden am 9. und 10. August in der Zeit von 8 bis 18 Uhr erfolgen.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)