In Verl zurzeit 38 aktive Coronafälle erfasst | Inzidenz bei 100,1


Coronavirus

Für die Stadt Verl sind am heutigen Mittwoch 38 aktive Coronafälle in der Statistik erfasst und damit acht Fälle mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie hat sich von 923 auf 932 erhöht. Als wieder genesen gelten 881 Personen (Vortag: 880). Die RKI-7-Tages-Inzidenz für Verl beträgt aktuell 100,1 (Vortag: 96,2).

 

Die Zahlen für den Kreis Gütersloh:
Gesamtzahl laborbestätigter Coronainfektionen seit Beginn der Pandemie: 12.739
Vergleich zum Vortag: + 66
Genesen: 12.022 Personen (Vortag: 11.999)
Noch infiziert: 485 Personen (Vortag: 445)
RKI-Wert für den Kreis Gütersloh: 91,8 (Vortag: 94,3)
In häuslicher Isolation: 419 Personen (Vortag: 362)
In stationärer Behandlung: 66 Patienten (Vortag: 83)
Intensivmedizinisch versorgt: 6 Patienten (Vortag: 5)
Beatmung erforderlich: 3 Patienten (Vortag: 4)

 

Es hat drei weitere Todesfälle gegeben: Verstorben sind eine über 60-jährige Person aus Rheda-Wiedenbrück sowie eine über 70-jährige Person und eine über 90-jährige Person aus Gütersloh. Seit Beginn der Pandemie sind damit 232 Menschen im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

 

Das Infektionsgeschehen im Kreis Gütersloh ist diffus. Besonders in Rheda-Wiedenbrück wurden in den vergangenen Tagen vermehrt Neuinfektionen gemeldet. Grund dafür sind unter anderem Ausbruchsgeschehen in einer Senioreneinrichtung sowie im niedrigen zweistelligen Bereich in einem Unternehmen.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)