Kinder-Impfungen am 20. und 27. Dezember


Coronavirus

In der Impfstelle an der Marienfelder Straße 351 in Gütersloh starten die Impfungen der Kinder von 5 bis 11 Jahren als ergänzendes Angebot zu den Impfungen bei den Kinder- und Jugendärzten. Zwei Termine stehen zunächst dafür zur Verfügung: Montag, 20. Dezember, und Montag, 27. Dezember. Die Terminbuchung dafür ist ab sofort unter der Impfstellen-Hotline 05241/85-2960 möglich.

 

Termine sind ausschließlich über Telefon buchbar, weil die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) Geschwistertermine ermöglichen möchte, die über das kreiseigene Buchungsportal nicht funktionieren. Die Hotline ist montags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr besetzt und freitags von 10 bis 13 Uhr.

 

Die KoCi wird an diesen beiden Tagen drei Impfstraßen für Kinderimpfungen öffnen, Kinder- und Jugendärzte aus dem Kreis Gütersloh sind an den Impftagen dort im Einsatz. Geimpft werden nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vorrangig jene Kinder, die Vorerkrankungen oder Kontakt zu vulnerablen Personen haben. Auf Wunsch und nach Beratung kann jedoch jedes Kind geimpft werden. Die ärztliche Leitung der Impfstelle weist ausdrücklich darauf hin, dass Kinder, die eine Coronainfektion hatten, nach Anweisung des Robert-Koch-Instituts erst sechs Monate nach der Infektion geimpft werden können.

 

Eine sorgeberechtigte Person muss das Kind zur Impfung begleiten. Mitzubringen sind Ausweisdokumente, die belegen, dass das Kind und die sorgeberechtigte Person zusammengehören, die Krankenkassenkarte des Kindes (falls vorhanden) und der Impfpass.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)