Kreis meldet 522 Infektionen - 288 Erkrankte wieder genesen


Coronavirus

Der Kreis Gütersloh meldet mit Stand heute, 8. April (12 Uhr), insgesamt 522 (Vortag: 504) laborbestätigte beziehungsweise klinisch bestätigte Coronainfektionen. Davon gelten 288 (Vortag: 266) Personen als genesen und 225 (Vortag: 229) als noch infiziert. Von diesen 225 Personen befinden sich 203 (Vortag: 207) in häuslicher Quarantäne und nach Angaben der vier Krankenhäuser weiterhin 22 in stationärer Behandlung. 6 (Vortag: 7) davon werden intensivpflegerisch versorgt, 3 (Vortag: 5) müssen beatmet werden. (Hinweis des Kreises: In diese Zahlen ist für ein Krankenhaus die Zahl von gestern eingeflossen, weil die entsprechende Meldung von heute nicht vorlag. Die Zahlen zur stationären und intensivmedizinischen Behandlung sowie zur Beatmung könnten also in Wirklichkeit höher oder niedriger sein.) Bisher sind im Kreis Gütersloh 9 Todesfälle (Vortag: 9) zu verzeichnen. 

 

In Verl sind weiterhin 28 Infektionen bestätigt. Das Bild in den anderen Kommunen: Borgholzhausen 15 (Vortag: 15), Gütersloh 107 (107, inzwischen 2 Todesfälle), Halle 34 (30, 1 Todesfall), Harsewinkel 52 (49, 1 Todesfall), Herzebrock-Clarholz 23 (23), Langenberg 14 (14), Rheda-Wiedenbrück 66 (60), Rietberg 64 (60), Schloß Holte-Stukenbrock 31 (30, 1 Todesfall), Steinhagen 49 (49, 3 Todesfälle), Versmold 27 (27), Werther 12 (12, 1 Todesfall).