Kurberatungsstelle informiert in Verl


Stadt Verl

Einen Angehörigen zu Hause zu pflegen, kostet nicht nur viel Zeit, sondern bedeutet auch eine große seelische und körperliche Anstrengung. Umso wichtiger ist es für Betroffene, sich zwischendurch Zeit zu nehmen, um Kraft zu tanken – zum Beispiel mit einer Kur speziell für pflegende Angehörige. Im Mai gibt es dazu in Verl zwei Informationsveranstaltungen.

 

Am Donnerstag, 12. Mai, ist eine Vertreterin der Kurberatungsstelle Rheda-Wiedenbrück beim offenen Gesprächskreis für pflegende Angehörige zu Gast, der sich von 10 bis 11.30 Uhr im DRK-Heim (Österwieher Straße 22, barrierefreier Zugang) trifft. Ein weiterer Termin findet am Dienstag, 31. Mai, statt – dann im Rahmen des offenen Gesprächskreises für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Das Treffen findet von 14 bis 15.30 Uhr ebenfalls im DRK-Heim statt. Zu beiden Informationsveranstaltungen sind auch alle weiteren Interessierten willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beide Gesprächskreise freuen sich über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

 

Für Informationen zu Kuren für pflegende Angehörige können sich Interessierte auch an Kerstin Raeder wenden (Haus der Caritas in Rheda-Wiedenbrück, Tel. 05242/4082-0).