Lesung und Film zum Gedenktag am 27. Januar


Gedenktag

Bauern im Münsterland versteckten unter Gefahr für ihr eigenes Leben die Familie des jüdischen Viehhändlers Menne Spiegel. Schon lange vor dem Krieg hatten für Menne und Marga Spiegel sowie Tochter Karin Angst und Verfolgung begonnen. Über ihre Erlebnisse hat Marga Spiegel das Buch "Retter in der Nacht" geschrieben, das am Sonntag, 27. Januar, im Mittelpunkt einer Gedenkveranstaltung steht, zu der die Stadt Verl und der Heimatverein Verl einladen.

 

Im ersten Teil des Abends liest Simone Tank aus "Retter in der Nacht". Anschließend ist im zweiten Teil der Dokumentarfilm "Eine Herzenssache" zu sehen, der die Geschichte der Rettung eindrucksvoll rekonstruiert. Für die musikalische Begleitung sorgt Lothar Henkenjohann mit Klezmer-Klängen.

 

Zu der Veranstaltung, die anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus stattfindet, sind alle Interessierten willkommen. Beginn ist um 18 Uhr im Heimathaus. Der Eintritt ist frei.




Ihr Kontakt

Elke Hänel
Fachbereich Zentrale Dienste
Raum: 110
Telefon: 05246 / 961-103
Rathaus
Raum 110
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:zurzeit geschlossen | Terminvergabe unter Tel. 961-196 möglich
Dienstag:zurzeit geschlossen | Terminvergabe unter Tel. 961-196 möglich
Mittwoch:zurzeit geschlossen | Terminvergabe unter Tel. 961-196 möglich
Donnerstag:zurzeit geschlossen | Terminvergabe unter Tel. 961-196 möglich
Freitag:zurzeit geschlossen | Terminvergabe unter Tel. 961-196 möglich
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.