Mehr Klimaschutz bei der Straßenbeleuchtung


Stadt Verl

In Verl wird aus Klimaschutzgründen ein Teil der vorhandenen Straßenbeleuchtung erneuert. Während bislang zumeist Leuchtstoffröhren im Einsatz sind, wird nun auf LED-Technik umgerüstet. Im ersten Schritt sollen im Stadtgebiet 380 Leuchten ausgetauscht werden. Ziel ist eine Einsparung von Energie und CO2 um mehr als 50 Prozent. Die Umrüstung beginnt in der letzten Märzwoche und soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen werden.

 

Gefördert wird die Maßnahme durch die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit: Rund 30 Prozent der Gesamtkosten in Höhe von 311.000 Euro werden über die Förderung finanziert. Der Förderantrag für den zweiten Bauabschnitt, in dem weitere rund 420 Leuchten ausgetauscht werden, ist gestellt. Umgesetzt werden kann die Maßnahme aber voraussichtlich erst im nächsten Jahr.