Mitarbeitende für Zensus 2022 gesucht


Information

Wie viele Menschen leben im Kreis Gütersloh? Gibt es genug Wohnraum? Wo werden mehr Kindergärten, Schulen oder Altenheime gebraucht? Um Antworten auf Fragen wie diese zu bekommen und so eine Übersicht über die aktuellen demographischen Entwicklungen zu erhalten, findet in diesem Jahr wieder ein Zensus statt. Das ist eine EU-weite Bevölkerungszählung. Dafür sucht der Kreis noch Mitarbeitende, die in die Rolle des Interviewers schlüpfen und die Bürgerinnen und Bürger befragen.

 

Die Haushaltsbefragungen laufen ab dem 15. Mai bis Mitte August. Wer Lust und Zeit hat, den Zensus zu unterstützen und Teil des Interview-Teams zu werden, kann sich auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-guetersloh.de/zensus2022 bewerben. Die Interviewerinnen und Interviewer können sich ihre Zeit selber einteilen und erhalten eine Aufwandsentschädigung von bis zu 1.000 Euro. Weitere Infos zu der Tätigkeit finden Interessenten auf der Kreis-Homepage.

 

In Deutschland führen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die Zählung im Zehn-Jahres-Rhythmus durch. Die letzte Befragung war 2011. Aufgrund der Coronapandemie musste der geplante Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verlegt werden.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)