Neuer allgemeiner Vertreter und 1. Beigeordneter


Stadt Verl

Thorsten Herbst, seit 2015 Beigeordneter der Stadt Verl, wird mit Wirkung vom 1. Mai 2022 zum allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters bestellt und dann die Bezeichnung 1. Beigeordneter führen. Diesem Vorschlag der Verwaltung hat der Rat jetzt zugestimmt. Thorsten Herbst (48) bedankte sich für das Vertrauen und freute sich, damit noch mehr Verantwortung für die Stadt Verl übernehmen zu dürfen. 

 

Nach dem Ausscheiden des bisherigen 1. Beigeordneten Heribert Schönauer Ende 2021 nimmt Thorsten Herbst die Aufgaben des allgemeinen Vertreters von Bürgermeister Michael Esken seit dem 1. Januar dieses Jahres bereits kommissarisch wahr. Die Bestellung zum allgemeinen Vertreter erfolgt im Zuge der Neustrukturierung der Verwaltung.

 

Als allgemeiner Vertreter und 1. Beigeordneter wird Thorsten Herbst auch weiterhin den Geschäftsbereich III Planen, Bauen, Umwelt und Mobilität verantworten. Veränderungen gibt es in den anderen beiden Geschäftsbereichen: Der von Bürgermeister Michael Esken geführte Geschäftsbereich I wird die Bereiche Zentrale Dienste, Finanzen und Beteiligungen umfassen. Die Fachbereiche Sicherheit und Ordnung sowie Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing werden im Geschäftsbereich II mit den Fachbereichen Soziales und Jugend zusammengefasst und sollen von einer Beigeordneten oder einem Beigeordneten verantwortet werden, die bzw. der noch zu wählen ist. Die Ausschreibung soll in Kürze erfolgen.

 

Bildzeile:
Nach der Zustimmung des Rates gratulierte Bürgermeister Michael Esken (rechts im Bild) dem neuen allgemeinen Vertreter und 1. Beigeordneten Thorsten Herbst mit einem Blumenstrauß.