Offene Gesprächskreise für pflegende Angehörige


Allgemein

Die Pflege eines Angehörigen ist keine leichte Aufgabe. Es braucht dafür nicht nur ein gewisses pflegerisches Grundwissen, Informationen über Leistungen der Pflegekassen und Kontakte zu unterstützenden Diensten. Sondern besonders auch Menschen, die einen in dieser Situation verstehen, die eigene Erfahrung mit der Pflege und Begleitung Angehöriger haben und die einem zuhören. In Verl können sich pflegende Angehörige in zwei offenen Gesprächskreisen austauschen.

 

An jedem zweiten Freitag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr trifft sich der Gesprächskreis für pflegende Angehörige unter der ehrenamtlichen Leitung von Christa Glaser – das nächste Mal am Freitag, 13. August. Der offene Gesprächskreis speziell für pflegende Angehörige von dementiell erkrankten Menschen kommt jeweils am dritten Dienstag im Monat von 14 bis 15.30 Uhr zusammen – nächster Termin ist Dienstag, 17. August. Hier übernimmt Karin Smith die ehrenamtliche Leitung.

 

In den beiden Gesprächskreisen können pflegende Angehörige über ihre Situation sowie über Belastungen und Probleme sprechen oder auch einfach nur zuhören. Gleichzeitig sind die Kreise eine gute Gelegenheit zum Informationsaustausch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der Renovierungsarbeiten im Evangelischen Gemeindehaus treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurzeit im Café Klüter (Bürmannstraße 10, separater Raum im 1. Obergeschoss).