Offenes Impfangebot für 12- bis 15-Jährige


Coronavirus

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Impfungen von Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren erweitert das Impfzentrum des Kreises Gütersloh das Impfangebot für diese Altersgruppe. 12- bis 15-Jährige haben nun die Möglichkeit, sich jede Woche von Freitag bis Sonntag ohne Termin gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Geöffnet ist das Impfzentrum an diesen Tagen von 14 bis 20 Uhr.

 

An den vergangenen Wochenenden konnten sich die 12- bis 15-Jährigen ausschließlich mit Termin impfen lassen. Diese Regelung fällt nun weg: Kinder können an den drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, einfach so zum Impfzentrum kommen – nicht aber zum Impfcontainer oder Impfbus. Wichtig ist, dass sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten kommen oder wenigstens eine von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen. Die Impfungen werden von Kinder- oder Fachärzten durchgeführt, zum Einsatz kommt der Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Mitzubringen ist auch der Personalausweis, die Krankenkassenkarte und - wenn vorhanden - der Impfpass.

 

Wer trotz offenem Impfangebot dennoch lieber einen Termin machen will, kann das weiterhin tun. Eltern können für ihre Kinder über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe oder über die Hotline des Impfzentrums einen Termin buchen. Die Hotline ist telefonisch unter der Nummer 05241/ 85-2960 erreichbar. Bereits vorhandene Termine bleiben bestehen.

 

Die Impfwilligen mit Termin werden am Eingangsbereich von denen ohne Termin separiert, um die Wartezeiten möglichst gering zu halten. Mit Wartezeiten ist dennoch zu rechnen. Die Aufklärungsgespräche mit den Kindern und Eltern dauern im Durchschnitt viermal so lange wie die bei den Erwachsenen.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)