Pflegefamilien für junge Flüchtlinge gesucht


Allgemein
Willkommen

Unter den zahlreichen Flüchtlingen, die momentan bei uns Schutz vor Krieg, Verfolgung und politischen Unruhen suchen, sind auch viele Kinder und Jugendliche. Und einige von ihnen sind ganz allein unterwegs. Sei es, weil sie auf der Flucht ihre Eltern verloren haben oder von ihnen getrennt wurden, oder auch von ihren Eltern allein losgeschickt wurden, um eine sichere Zukunft zu haben. Für die Unterbringung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge sind die kommunalen Jugendämter zuständig. Auch der Fachbereich Jugend der Stadt Verl rechnet mit entsprechenden Zuweisungen und sucht Pflegefamilien, die auf Zeit Kinder und Jugendliche aufnehmen möchten.

 

„Für einige junge Flüchtlinge, die zu uns kommen, wäre eine Pflegefamilie sicherlich eine gute Alternative zur Unterbringung in einer Unterkunft“, ist Jugendamtsleiter Patrick Bullermann überzeugt. „Pflegeeltern sollten für diese Aufgabe natürlich besonders viel Offenheit, Akzeptanz und Interesse für eine fremde Kultur und auch eine fremde Religion mitbringen. Eine eigene Flüchtlingsgeschichte oder ein ähnlicher kultureller Hintergrund könnten dabei hilfreich sein“, betont er.

 

Für weitere Informationen zum Thema Pflegefamilien steht Anja Schäfer vom Pflegekinderdienst der Stadt Verl gerne zur Verfügung (Tel. 961-276, E-Mail anja.schaefer@gt-net.de).




Ihr Kontakt

Anja Schäfer
Fachbereich Jugend
Raum: 021
Telefon: 05246 / 961-276
Rathaus
Raum 021
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.