Rathaus-Illumination über Weihnachten


Stadt Verl

Erstmals wird in diesem Jahr zusätzlich zum Sternenglanz entlang der Straßen zur Weihnachtszeit auch das Rathaus illuminiert: Die Fenster werden ab Einbruch der Dunkelheit in Orange oder Grün beleuchtet und auf die Außenfassade in Richtung Kreuzung Hauptstraße/Paderborner und Gütersloher Straße wird ein Weihnachtsgruß projiziert. Damit möchte die Stadt Verl nicht nur allen Verlerinnen und Verlern sowie Gästen zu den Festtagen eine besondere Freude machen, sondern das Projekt dient auch dazu, Auszubildenden aus der Veranstaltungsbranche zu helfen.

 

Denn die Veranstaltungsbranche ist von der Corona-Pandemie natürlich besonders hart getroffen und das bedeutet insbesondere für die Auszubildenden, dass sie seit März 2020 kaum praktische Erfahrungen bei der Planung und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen sammeln konnten. So entstand in dem Gütersloher Veranstaltungstechnik-Unternehmen mmc Udo Dommermuth die Idee zur Beleuchtung des Verler Rathauses. „Das Team von mmc hat uns in der Vergangenheit schon bei einigen städtischen Veranstaltungen mit Licht- und Tontechnik unterstützt. Deshalb haben wir das Rathaus sehr gerne für das Azubi-Projekt zur Verfügung gestellt“, sagt Bürgermeister Michael Esken. „Es ist uns wichtig, Ausbildung zur fördern und die tolle Illumination ist natürlich auch ein schöner Effekt.“

 

Paulina Specht und Noemi Zan (beide im ersten Lehrjahr) sowie Sven Thieme und Marlon Venohr (beide im 2. Lehrjahr) haben das Projekt mit Unterstützung von Lara Rother (Fachkraft für Veranstaltungstechnik bei mmc) umgesetzt. „Es ging darum, dass unsere Auszubildenden die Chance bekommen sollten, ein Projekt komplett selbst zu planen und durchzuführen“, erläutert Lara Rother. Zwei Tage lang dauerte allein die Konzeption der Beleuchtung sowie die Planung der technischen Details. Also zum Beispiel: Wo muss welcher Scheinwerfer platziert werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen? Wie muss die Technik verbaut werden? Am Montag folgte dann schließlich der eigenhändige Aufbau mit dem Probedurchlauf, damit am Dienstag ab 17 Uhr die Beleuchtung perfekt war.

 

Verbaut wurden elf Scheinwerfer draußen und 23 Scheinwerfer in den Büros und Fluren sowie ein Projektor auf einem drei Meter hohen Traversenstempel. Außerdem wurden rund 650 Meter Kabel verlegt. „Toll, dass wir in Verl die Möglichkeiten hatten, so ein Projekt auf die Beine zu stellen. Der Lernfaktor war wirklich groß“, sind sich Lara Rother und die vier beteiligten Auszubildenden einig. Von Seiten der Stadtverwaltung stand dem mmc-Team Jessica Dobinsky vom Stadtmarketing zur Seite. Beleuchtet wird das Rathaus bis einschließlich Sonntag, 26. Dezember, jeweils von 17 bis 7 Uhr.