Rauchmelderkontrolle als neue Betrugsmasche


Allgemein
Vorsicht Falle

In Verl sind offenbar zurzeit Trickbetrüger unterwegs, die von Haus zu Haus ziehen und vorgeben, im Auftrag der Feuerwehr die Rauchmelder zu kontrollieren, um sich so Eintritt in das Haus zu verschaffen. Seit April 2014 sind in NRW Rauchmelder in Neubauten Pflicht, in älteren Wohnungen und Häusern gilt die Pflicht erst ab dem 1. Januar 2017. Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben dem Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadtverwaltung jetzt gemeldet, dass Unbekannte an ihrer Wohnungstür geklingelt haben, um zu kontrollieren, ob Rauchmelder angebracht worden sind.

 

„Solche Kontrollen gibt es nicht, denn für die Rauchmelderpflicht ist jeder Hausbewohner selbst zuständig. Wir gehen davon dass es sich um Straftäter handelt, die das Haus auskundschaften oder Diebstähle begehen wollen“, sagt Fachbereichsleiter Werner Landwehr. Die Verwaltung rät Betroffenen, die Personen auf keinen Fall ins Haus lassen und sofort die Polizei zu alarmieren.




Ihr Kontakt

Werner Landwehr
Fachbereich Sicherheit und Ordnung
Raum: 140
Telefon: 05246 / 961-167
Rathaus
Raum 140
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.