Richtiger Umgang mit Wespen und Wespennestern


Allgemein
Wespe

Sie ist ein wichtiges Nutztier, doch die wenigsten Menschen mögen sie. Die Rede ist von der Wespe, die jedes Jahr mit Beginn der warmen Tage für viele Anfragen im Fachbereich Sicherheit und Ordnung sorgt. Denn sobald es warm wird, beginnt die Wespenkönigin ein Nest für ihr Volk zu bauen – und das oftmals in der Nähe des Menschen. Wer jedoch weiß, wie man mit den Tieren umgeht, hat von einem Wespennest am Haus oder im Garten wenig zu befürchten.  

 

Grundsätzlich sollte man versuchen, sich mit den Tieren zu arrangieren. Denn spätestens im August/September werden die Nester wieder verlassen. Informationsmaterial zum richtigen Umgang mit Wespen liegt im Verler Rathaus aus.  

 

Falls es aus gesundheitlichen Gründen (zum Beispiel Allergien) notwendig ist, ein Nest zu beseitigen, müssen sich die Eigentümerinnen und Eigentümer privater Gebäude und Gärten selbst um die Entfernung kümmern und sollten damit am besten einen Fachmann beauftragen. Die Freiwillige Feuerwehr Verl beseitigt Wespennester falls erforderlich ausschließlich an öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen, Kindergärten und Spielplätzen.  

 

Wenn Bienen- oder Hornissennester umgesiedelt werden müssen, muss in jedem Fall vorher die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Gütersloh (Thomas Bierbaum, Tel. 05241 / 852712) informiert werden.  




Ihr Kontakt

Gabriele Lienenlüke
Fachbereich Sicherheit und Ordnung
Raum: 141
Telefon: 05246 / 961-168
Rathaus
Raum 141
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Dienstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Mittwoch:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Donnerstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17.30 Uhr
Freitag:8 bis 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.