Nachbarschaftshilfe-Kurs diesmal als Online-Format


Stadt Verl

Der Nachbarschaftshilfe-Kurs, den die Stadt Verl für Ende April geplant hat, kann aufgrund der Corona-Situation nicht wie geplant als Präsenzveranstaltung stattfinden. Um allen Interessierten die Zertifizierung dennoch zu ermöglichen, wird der Kurs nun online über Zoom angeboten. Das Online-Format umfasst eine digitale Selbstlernphase sowie drei Online-Veranstaltungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Viele pflegebedürftige Menschen erhalten im Alltag bereits Unterstützung von Haushaltshilfen, Betreuungskräften aus der Nachbarschaft oder Bekannten. Diese Hilfestellungen konnten bisher nicht mit den Pflegekassen über den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro im Monat abgerechnet oder als Aufwandsentschädigung genutzt werden. Seit dem 1. Januar 2019 hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Anerkennungs- und Förderungsverordnung jedoch eine Möglichkeit geschaffen, diese Hilfen mit den Pflegekassen abzurechnen, wenn sie von anerkannten Nachbarschaftshelferinnen und Nachbarschaftshelfern oder auch „Einzelkräften“ erbracht werden.

 

Der Kurs richtet sich an Menschen, die auf der Basis von Nachbarschaftshilfe tätig werden möchten oder bereits tätig sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Einblicke in die Welt der Pflegebedürftigen und ihrer pflegenden Angehörigen. Inhaltlich geht es um die Vermittlung von Basiswissen zu Themen wie dem Umgang mit Beeinträchtigungen, Kommunikation, Erste Hilfe oder rechtliche Fragestellungen. Nach der Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden ein offizielles Zertifikat.

 

Auftakt ist eine digitale Selbstlernphase über einen Online-Kurs. Hierbei kann die Lernzeit frei eingeteilt werden. Diese Flexibilität macht das Angebot insbesondere für Menschen mit beruflichen und privaten Verpflichtungen interessant. Im Anschluss finden jeweils freitags drei Online-Seminare statt. Die Termine: 23. und 30. April jeweils von 16 bis 18 Uhr sowie 7. Mai von 16 bis 19 Uhr.

 

Die Stadt Verl bietet den Nachbarschaftshilfe-Kurs gemäß §45 SGB XI in Kooperation mit dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz OWL und gefördert durch die AOK Nordwest durch.  Anmeldungen sind bei Sandra Hasenbein unter Tel. 961-204 oder sandra.hasenbein@​verl.de möglich.




Ihr Kontakt

Sandra Hasenbein
Fachbereich Soziales
Raum: 226
Telefon: 05246 / 961-204
Rathaus
Raum 226
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:09:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dienstag:09:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mittwoch:Geschlossen
Donnerstag:09:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag:09:00 Uhr - 12:30 Uhr