Stadt Verl startet mit Buttons und Plakaten die Aktion „#VerlHältAbstand“


Stadt Verl

Abstand halten ist eines der obersten Gebote in der Corona-Pandemie, um die Verbreitung des Virus zu reduzieren. Jeder sollte sich daran halten. Um die Bürgerinnen und Bürger im Alltag darin zu unterstützen, hat die Stadt Verl die Aktion „#VerlHältAbstand“ gestartet. Neben Plakaten, die im Stadtbild großflächig auf das Abstandsgebot aufmerksam machen, sind im Verler Einzelhandel kostenlose Buttons erhältlich (solange der Vorrat reicht). Die Anstecker mit der Aufschrift „#VerlHältAbstand – mindestens 1,5 Meter“ lassen sich ganz einfach an der Kleidung, Taschen oder Rucksäcken befestigen. So ist es ein leichtes, sein Gegenüber jederzeit freundlich darauf hinzuweisen, auf die Schutzmaßnahmen zu achten und diese einzuhalten.

 

Die Aktion läuft auch überall dort, wo die ersten Lockerungsmaßnahmen umgesetzt wurden. So werden zum Beispiel in den Schulen Buttons für die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium zur Verfügung gestellt und auf den Spielplätzen, die ebenfalls wieder genutzt werden dürfen, die Plakate mit dem Hashtag „VerlHältAbstand“ angebracht. „Mit dem Abstandsgebot werden wir sicher noch eine Weile leben müssen. Ich weiß, dass sich die allermeisten Bürgerinnen und Bürger in Verl sehr diszipliniert an die Regeln halten und damit einen entscheidenden Beitrag leisten, die Pandemie vor Ort so weit wie möglich einzudämmen. Das möchten wir mit unserer Aktion unterstützen und bei der zunehmenden Rückkehr in den Alltag immer wieder in Erinnerung rufen“, sagt Bürgermeister Michael Esken. „Auch wenn uns der Abstand oft schwer fällt: Er muss erstmal sein.“

 

Ein persönliches Facebook-Profilbild kann unter folgendem Link geändert werden, in dem man dort den Namen der Aktion eingibt:

https://www.facebook.com/profilepicframes

 

#VerlHältAbstand

 

Weitere Facebook-Banner, WhatsApp Profilbilder sowie Plakate zum Selbstdrucken kann man unter folgendem Link downloaden:

https://www.verl.de/leben-in-verl/aktuelles/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/hashtag-verl