Stadt Verl vergibt erneut zwei Stipendien


Allgemein
Stipendium

Dustin Matzel und Dustin Peschke können ihr Studium ab sofort mit finanziellem Rückenwind der Stadt Verl absolvieren. Die beiden Verler wurden für das Deutschlandstipendium ausgewählt, eine Begabtenförderung, an der sich die Stadt Verl bereits seit 2012 beteiligt. Pro Jahr werden über den  Studienfonds OWL zwei Studierende, die aus Verl stammen oder in der Stadt leben, sowohl finanziell als auch ideell unterstützt.

 

Das Stipendium umfasst insgesamt 3.600 Euro, die je zur Hälfte durch Mittel des Förderers – in diesem Fall die Stadt Verl – sowie des Bundes finanziert werden. Bei der feierlichen Stipendienvergabe in der Uni Bielefeld erhielten die beiden Verler ihre Urkunden aus den Händen von Bürgermeister Michael Esken.

 

Für den Verwaltungschef ist das Stipendium aus zwei Gründen ein Gewinn: „Zum einen können wir auf diesem Wege talentierte junge Menschen aus unserer Stadt bei ihrem Studium unterstützen. Denn wer weniger nebenbei jobben muss, kann sich viel besser auf das Studium konzentrieren. Zum anderen können wir so vielleicht gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Betriebe vor Ort gewinnen.“

 

Beide Verler Stipendiaten absolvieren an der Universität Bielefeld ein Bachelor-Studium: Dustin Matzel in Kognitiver Informatik und Dustin Peschke in Physik.  Insgesamt hat der Studienfonds OWL für das aktuelle Studienjahr 360 Deutschland- und 30 Sozialstipendien vergeben. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten monatlich 300 Euro und Zugang zu einem regionalen Netzwerk aus Förderern und Geförderten: Gemeinsame Veranstaltungen und Projekte bringen Studierende und Sponsoren aus Wirtschaft, Hochschule und Gesellschaft zusammen und zeigen Perspektiven in der Region auf. Zum Programm gehören Workshops, Unternehmensbesichtigungen, Kaminabende, Projekte und vieles mehr.

 

Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer begrüßte als Rektor der Uni Bielefeld im Namen aller Vorstandsmitglieder die 700 Gäste der feierlichen Stipendienvergabe und dankte den Förderinnen und Förderern für ihr Engagement. „Wir freuen uns, dass wir im Jubiläumsjahr einen besonderen Erfolg verzeichnen und so viele Studierende wie nie zuvor fördern können“, sagte er.  Bildzeile: Bürgermeister Michael Esken überreichte Dustin Peschke und Dustin Matzel (vorne von links) während der Feierstunde in der Universität Bielefeld die Urkunden für das Deutschlandstipendium.