Unverändert 59 aktive Coronafälle in Verl | Inzidenz bleibt bei 43,4


Coronavirus

Für die Stadt Verl sind am heutigen Pfingstmontag ebenso wie am Vortag 59 aktive Coronafälle in der Statistik erfasst. Ebenfalls unverändert geblieben sind die Gesamtzahl der laborbestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie mit 1.375 und die Zahl der Genesenen mit 1.296. Auch die RKI-7-Tages-Inzidenz für Verl ist mit Blick auf den Vortag gleich geblieben und liegt bei 43,4. 

 

Die Zahlen für den Kreis Gütersloh:
Gesamtzahl laborbestätigter Coronainfektionen seit Beginn der Pandemie: 19.440
Vergleich zum Vortag: + 42
Genesen: 18.125 Personen (Vortag: 18.091)
Noch infiziert: 1.008 Personen (Vortag: 1.000)
RKI-Wert: 106,9* (Vortag: 98,1)
In häuslicher Isolation: 970 Personen (Vortag: 961)
In stationärer Behandlung: 38 Patienten (Vortag: 39)
Intensivmedizinisch versorgt: 4 Patienten (Vortag: 6)
Beatmung erforderlich: 4 Patienten (Vortag: 4)

 

*Damit liegt der Kreis zwar wieder über einer Inzidenz von 100, doch da heute ein Feiertag ist, hat der heutige Inzidenzwert keinen Einfluss auf die 5-Werktage-Regel. Das heißt: Sollte die Inzidenz am morgigen Dienstag wieder unter 100 liegen, würde der Kreis Gütersloh an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegen. Sobald das Land NRW dies dann öffentlich bekannt gibt, könnte die Notbremse am übernächsten Tag, also am Donnerstag, außer Kraft treten.

 

Seit Beginn der Pandemie sind 307 Personen (Vortag: 307) im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)