Vorsicht Falle: Kaffeefahrten können teuer werden


Allgemein
Vorsicht Falle

Dass Einladungen zu Kaffeefahrten selten halten, was sie versprechen, ist seit Jahren bekannt. Dennoch versuchen die Veranstalter immer wieder, insbesondere Senioren mit verlockend klingenden Einladungsschreiben in die Falle zu locken. So hat eine Verler Bürgerin jetzt Post von einem Feinkostunternehmen erhalten, in dem ihr weisgemacht wird, man halte etliche Geschenke für sie bereit, wenn sie sich für eine Fahrt am 22. November anmeldet. Da ist von einem garantierten Gewinn in Höhe von 500 Euro die Rede, von einem Fernseher und einem gut gefüllten Feinkostpaket. Und oben drauf gibt’s noch einen achttägigen Sonnenurlaub auf Kosten des Unternehmens sowie für alle Paare/Ehepaare eine hochwertige Espressomaschine.

 

„Das ist ein dreister Betrug“, stellt Thomas Danzi vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Verl fest. „Denn in Wahrheit steckt hinter all den Verlockungen eine Verkaufsveranstaltung, bei der minderwertige Produkte zu vollkommen überhöhten Preisen verkauft werden.“ Er bittet deshalb alle Bürgerinnen und Bürger, die solche oder ähnliche Einladungen erhalten, den Fachbereich Sicherheit und Ordnung zu informieren. „Dann können wir der Sache nachgehen und hoffentlich verhindern, dass gutgläubige Personen auf schäbige Art und Weise abgezockt werden.“ Erreichbar ist Thomas Danzi unter Tel. 961171 oder per E-Mail an thomas.danzi@​gt-net.de.