Weihbischof Hubert Berenbrinker im Rathaus zu Gast


Allgemein
Weihbischof

Weihbischof Hubert Berenbrinker war jetzt im Rahmen seiner turnusmäßigen Visitation in Verl auch im Rathaus zu Gast, um mit Bürgermeister Michael Esken aktuelle Themen zu erörtern. Dazu gehörte zum Beispiel das Zusammenwachsen des Pastoralen Raumes Verl/Schloß Holte-Stukenbrock. Begleitet wurde der Weihbischof, der bekanntlich in Verl geboren und aufgewachsen ist, von Pfarrer Karl Josef Auris, Leiter des Pastoralen Raumes.

 

Die Visitation der Pfarreien im Erzbistum durch den Bischof hat eine lange Tradition und ist bis heute eine wichtige Aufgabe, die ihm zukommt. Visitationen dienen der Begegnung, dem Dialog und damit dem vertieften Kennenlernen des Lebens und der Menschen in den verschiedenen Orten und Pfarreien. Besonders wichtig sei es ihm, die Visitationen auch zu nutzen, um den zahlreichen Ehrenamtlichen zu danken, die das vielfältige Leben in den Gemeinden auf verschiedenste Weise aktiv mitgestalten, betonte der Weihbischof.  

 

Bildzeile:

Pfarrer Karl Josef Auris, Weihbischof Hubert Berenbrinker und Bürgermeister Michael Esken (v. l.) trafen sich zu einem Gedankenaustausch im Rathaus.