Zunahme um 15 Infektionen im Kreis - zwei mehr in Verl


Coronavirus

Die Zahl der laborbestätigten Coronainfektionen im Kreis Gütersloh seit Beginn der Pandemie ist vom Vortag bis heute (Stand: 0 Uhr) um 15 Infektionen auf insgesamt 2.764 angestiegen. Davon gelten 2.643 (Vortag: 2.635) Personen als genesen und 101 (Vortag: 94) als noch infiziert. Von den 101 noch infizierten Personen befinden sich 96 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 5 Patienten (Vortag: 6) stationär behandelt. Eine intensivmedizinische Versorgung ist für keinen der Patienten erforderlich. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am heutigen Samstag 25,0 (Vortag: 22,0).

 

In Verl ist eine Zunahme um 2 Infektionen auf insgesamt 149 zu verzeichnen. 133 Personen gelten als genesen, so dass aktuell noch 16 akute Infektionen vorliegen. Die Gesamtinfektionszahlen für die weiteren Kommunen: Borgholzhausen 36 (Vortag: 36), Gütersloh 721 (720), Halle 63 (58), Harsewinkel 117 (114), Herzebrock-Clarholz 140 (140), Langenberg 98 (98), Rheda-Wiedenbrück 1.050 (1.047), Rietberg 154 (154), Schloß Holte-Stukenbrock 76 (76), Steinhagen 82 (81), Versmold 52 (52) und Werther 26 (26).

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)