Zurzeit 16 aktive Coronainfektionen in Verl


Coronavirus

Im Kreis Gütersloh ist erneut eine leichte Zunahme der laborbestätigten Coronainfektionen zu verzeichnen. Für heute (Stand: 0 Uhr) meldet der Kreis insgesamt 2.676 Fälle seit Beginn der Pandemie, das sind neun mehr als gestern (2.667). 2.584 Personen (Vortag: 2.577) gelten als genesen, während 72 Personen (Vortag: 70) als noch infiziert gelten. 67 von ihnen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden weiterhin fünf Patienten stationär behandelt. Eine Person muss intensivmedizinisch versorgt und beatmet werden. Die COVID-19-Fälle der letzten sieben Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am heutigen Samstag genauso wie am Vortag 14,0.

 

Für Verl meldet der Kreis heute 136 laborbestätigte Infektionen, das sind vier mehr als gestern. Davon werden 16 Fälle als aktiv gewertet, 120 Personen gelten dagegen als genesen. Die Gesamtinfektionszahlen für die weiteren Kommunen: Borgholzhausen 31 (Vortag: 31), Gütersloh 707 (707), Halle 54 (54), Harsewinkel 111 (111), Herzebrock-Clarholz 140 (140), Langenberg 94 (94), Rheda-Wiedenbrück 1.040 (1.039), Rietberg 152 (152), Schloß Holte-Stukenbrock 64 (60), Steinhagen 73 (73), Versmold 51 (51) und Werther 23 (23).

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)