Zusätzliches offenes Impfangebot für 12- bis 15-Jährige


Coronavirus

Am morgigen Freitag, 20. August, ermöglicht das Impfzentrum des Kreises Gütersloh ein offenes Impfangebot für die 12- bis 15-Jährigen. Von 14 bis 19 Uhr können sich die Kinder und Jugendliche ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Impfaktion gilt ausschließlich für Freitag und nur im Impfzentrum – nicht im Impfbus und auch nicht an der mobilen Impfstation. Unabhängig davon können weiterhin Termine für diese Altersgruppe für die kommenden Wochenenden vereinbart werden.

 

Für dieses Wochenende, 21. und 22. August, sind noch einige Termine für Kinder und Jugendliche frei. Diese können Eltern über die Hotline des Impfzentrums buchen (montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr, Tel. 05241 / 85-2960). Vereinzelt gibt es auch noch freie Termine im Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. An den beiden Wochenendtagen wird von 14 bis 20 Uhr geimpft, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Erwachsene Impfwillige brauchen für die Impfung keinen Termin, sie können einfach so während der Öffnungszeiten des Impfzentrums kommen.

 

Laut Erlass des Landes NRW ist es nicht mehr zwingend erforderlich, einen Erziehungsberechtigten mit zum Impftermin zu bringen. Es reicht aus, wenn die Minderjährigen eine von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung vorzeigen. „Ich bitte allerdings darum, dass wenigstens ein Elternteil das Kind zum Impftermin begleitet. Das ist besonders für die Aufklärungsgespräche wichtig“, so Dr. Michael Hanraths, ärztlicher Leiter des Impfzentrums. Die Einverständniserklärung steht online unter www.kreis-guetersloh.de/impfzentrum zum Download zur Verfügung. Wer keine Möglichkeit hat, sich die Einverständniserklärung auszudrucken, kann diese auch handschriftlich verfassen.


Hinweis: Dadurch, dass die Aufklärungsgespräche im Durchschnitt länger dauern, kann es zu Wartezeiten kommen.

 

(Quelle: Kreis Gütersloh)