Antrag zur Strauchschnittabholung ab Grundstück

Anmeldungen bis zum 31.01.2021 werden berücksichtigt.

Was wird wann und wie abgeholt:

  1. Es wird ausschließlich holziger Strauchschnitt bis Unterarmdicke, bis 2,0 m Länge abgeholt, da er händisch verladen werden muss. Stauden, Kräuter, Abfälle aus Heckenpflegeschnitten (bis 20 cm Länge), Laub, Moos, Rasenschnitt usw. werden nicht mitgenommen.
  2. Die Abholmenge ist begrenzt auf max. 2 cbm, in etwa die Menge eines mittleren Pkw-Anhängers.
  3. Der Strauchschnitt muss in der zum Grundstück gehörenden Einfahrt, bzw. in unmittelbarer Nähe der Einfahrt, auf dem eigenen Grundstück, zur Abholung bereitgelegt werden. Auf Bürgersteigen oder im Straßenraum bereitgelegter Strauchschnitt kann eine Gefährdung für die Verkehrsteilnehmer darstellen.
  4. Der Strauchschnitthaufen darf nicht verschnürt sein, sollte jedoch ordentlich in Längsrichtung geschichtet bereitgelegt werden.
  5. Die Grundstückseinfahrt muss nach erfolgter Abholung des Strauchschnitts vom Antragsteller selbst gereinigt werden.
  6. Die Abfuhr erfolgt nur, wenn sie bis zum 31.01.2021 angemeldet wurde. Die Tourenplanung und damit die Festlegung der Abholtermine muss sich nach den erfolgten Anmeldungen richten. Der genaue Abholtermin wird Ihnen per E-Mail oder in Ausnahmefällen auch telefonisch mitgeteilt. Zur groben Orientierung kann nachfolgende Gebietsaufteilung dienen. Es wird angestrebt, diese einzuhalten:

Abfuhrtermine:

Ortsteil Kaunitz:02. - 05.Februar2021
Ortsteile Bornholte & Sende:08. - 12.Februar2021
Verl Süd (südl. Paderborner bzw. Gütersloher Str.):15. - 19.Februar2021
Verl Nord & Ortsteil Sürenheide:22. - 26.Februar2021