Abgeschlossenheitsbescheinigung nach dem Wohnungseigentumsgesetz

Für die Aufteilung von Gebäuden in Wohnungen und sonstige Nutzungseinheiten in Eigentumswohnungen bzw. Sondereigentum benötigen Sie zur Eintragung ins Grundbuch eine Abgeschlossenheitsbescheinigung nach dem Wohnungseigentumsgesetz.

Voraussetzungen:
- Antrag
- Lageplan mit allen vorhandenen oder geplanten Gebäuden (auch Nebenanlagen) auf dem Grundstück
- Grundrisse des Gebäudes für alle Geschosse (auch ggf. vorhandener Spitzboden) im Maßstab 1:100
- Schnittzeichnungen des Gebäudes
- Ansichten des Gebäudes (hier müssen alle in den Grundrissen dargestellten Fensteröffnungen -auch Dachflächenfenster- erkennbar sein)

In den Unterlagen sind die einzelnen Wohnräume und sonstigen Räume (z.B. Kellerräume, Abstellräume, Spitzboden, Balkone)  dem jeweiligen Sondereigentum durch Ziffern zuzuordnen.

Gebühren:
Entscheidung über Erteilung einer Bescheinigung
je Sondereigentumsanteil bis zu 150,00 €,
je Garagenplatz 20,00 €,
je Mehrausfertigung der Abgeschlossenheitsbescheinigung 30,00 €.

Erste Ausfertigung der Aufteilungspläne 100,00 €,
je weitere Ausfertigung 30,00 €.

,WEG,Abgeschlossenheitsbescheinigung,Wohnungseigentum,Eigentumswohnung,Sondereigentum,Teileigentum,Gemeinschaftseigentum,Abgeschlossenheit,Erläuterungen,

Formulare

Weitere Medien

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Marion Balsliemke
Raum: 256
Telefon: 05246 / 961-294
E-Mail: Marion.Balsliemke@­verl.de
Rathaus
Raum 256
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:8.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag:8.00 - 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.

Zuständige Abteilungen