Plakatanschlag

Anbringen von Plakaten im Stadtgebiet Verl

Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ist die Anbringung von Plakaten, Anschlägen und anderen Werbemitteln an Straßen sowie in Anlagen und an öffentlichen Einrichtungen ordnungsbehördlich untersagt.

Dieses Verbot beinhaltet insbesondere Gegenstände wie Masten, Verkehrszeichen, Schaltkästen, Bäume, Einfriedungen, Hauswände, Buswartehäuschen, parkende Fahrzeuge etc.

 

Im öffentlichen Verkehrsraum stehen Interessenten die Werbeflächen der Städtewerbung Schnelle GmbH zur Verfügung, Telefon 02955 748880.

 

Andere Möglichkeiten der Werbung sind zum Beispiel Anzeigen im Lokalteil der örtlichen Tageszeitungen Die Glocke, Verler Zeitung oder Neue Westfälische; Handzettel an die Haushalte; Aushänge in Geschäften und Tankstellen; Aushänge an schwarzen Brettern in Schulen und öffentlichen Gebäuden wie dem Rathaus oder der Bibliothek sowie Veranstaltungshinweise im Radio, etwa bei Radio Gütersloh.

,Plakat,Werbung,Werbeflächen, werbeplakate

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Werner Landwehr
Raum: 140
Telefon: 05246 / 961-167
E-Mail: Werner.Landwehr@­verl.de
Rathaus
Raum 140
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Dienstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Mittwoch:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 16.30 Uhr
Donnerstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17.30 Uhr
Freitag:8 bis 12.30 Uhr
Samstag:geschlossen
Sonntag:geschlossen
Der Fachbereich Soziales und der Fachbereich Bauaufsicht sind mittwochs geschlossen. Das Standesamt ist mittwochs nachmittags geschlossen.

Zuständige Abteilungen