Schwerbehindertenausweis (Antragsausgabe und Verlängerung)

Anträge auf Feststellung einer Schwerbehinderung nehmen die Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen entgegen. Für Verl ist der Kreis Gütersloh zuständig.  Vordrucke für Erst- oder Änderungsanträge sind auch im Bürgerservice erhältlich.

Wenn Sie schon einen Schwerbehindertenausweis haben und diesen verlängern möchten, können Sie dies auch beim Bürgerservice vornehmen lassen. Voraussetzung ist, dass sich Ihr Gesundheitszustand nicht verändert hat und noch ein Verlängerungsfeld auf Ihrem Ausweis frei ist.

 

Die neuen Ausweise im Scheckkartenformat sind nicht mehr verlängerungsfähig. Dies hat zur Folge, dass nach Ablauf eines zeitlich befristeten Ausweises in jedem Fall ein neuer Ausweis auszustellen ist.


Dagegen können die „alten“ Ausweisvordrucke, sofern noch ein Verlängerungsfeld frei ist und keine Neufeststellung ansteht, auch in Zukunft weiter bei den kreisangehörigen Gemeinden verlängert werden.

 

Dies bedeutet auch, dass die „alten“ Ausweise (insbesondere die unbefristeten) nicht gegen einen neuen Ausweis im Scheckkartenformat eingetauscht werden müssen – sie behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Es sei denn, der schwerbehinderte Mensch wünscht ausdrücklich die Ausstellung eines neuen Ausweises in Scheckartenformat. In diesem Fall ist der Antragsteller darauf hinzuweisen, dass er sich für den Umtausch auf Wartezeiten einstellen muss, da vorrangig Ausweise im Rahmen der Erst- bzw. Neufeststellung ausgestellt werden.

 

Ist auf dem „alten“ Ausweis kein Verlängerungsfeld mehr frei, muss ein neuer Ausweis im Scheckkarten beantragt werden. Hierzu wird ein aktuelles biometrisches Passbild benötigt.

,Verlängerung,Antrag,schwerbehindert,Behindertenausweis,Behinderung,Infoblatt Kontakte zum Schwerbehindertenrecht,Schwerbehindertenausweis

Links

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Bürgerservice
Raum: Foyer
Telefon: 05246 / 961-196
E-Mail: Buergerservice@­verl.de
Rathaus
Raum Foyer
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17 Uhr
Dienstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17 Uhr
Mittwoch:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 17 Uhr
Donnerstag:8 bis 12.30 Uhr & 14 bis 18 Uhr
Freitag:8 bis 12.30 Uhr
Samstag:9.30 bis 12 Uhr
Sonntag:geschlossen

Zuständige Abteilungen