Wohnberechtigungsschein

Der Wohnberechtigungsschein: Ihr Zugang zu gefördertem Wohnraum

Um eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung beziehen zu dürfen, benötigen Sie einen Wohnberechtigungsschein (WBS).

Diesen können Sie gegen eine Gebühr von 10,- Euro bei der Stadt Verl beantragen, sofern Ihr Einkommen eine bestimmte Grenze nicht überschreitet. Die zulässige Größe der Wohnung ist abhängig von der Personenzahl.

 

Da die Ermittlung des Einkommens und der Einkommensgrenzen sehr individuell ist, empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch.

 

Grundsätzlich gelten folgende Netto-Einkommensgrenzen:

  • Einzelperson: 19.350,- Euro
  • Zwei-Personen-Haushalt: 23.310,- Euro
  • Für jede weitere zum Haushalt zählende Person: Erhöhung der Grenze um 5.360,- Euro
  • Für jedes kindergeldberechtigte Kind: Erhöhung der Grenze um weitere 700,- Euro
,WBS,Wohnberechtigungsbescheinigung,Wohnberechtigungsschein,Einkommen,Sozialwohnungen,Einkommenserklärung zur Ausfüllung vom Arbeitgeber,Antrag auf Wohnberechtigungsschein und Zinssenkung,Nachweise für die Antragstellung (Wohnberechtigungsschein, Freistellung),Mietspiegel ab 01.07.2016,Mietspiegel Verl 2016,Sozialamt,Datenschutzerklärung,

Kosten

10,00 €

 

Was muss ich mitbringen?

Formulare

Ihr Kontakt bei der Stadt Verl

Nicole Seggelmann
Raum: 224
Telefon: 05246 / 961-202
E-Mail: Nicole.Seggelmann@­verl.de
Rathaus
Raum 224
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch:Geschlossen
Donnerstag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Freitag:08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Stefanie Becker
Raum: 225
Telefon: 05246 / 961-209
E-Mail: Stefanie.Becker@­verl.de
Rathaus
Raum 225
Paderborner Str. 5
33415 Verl
TagUhrzeit
Montag:08:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dienstag:08:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Mittwoch:Geschlossen
Donnerstag:08:00 Uhr - 12:30 Uhr & 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag:08:00 Uhr - 12:30 Uhr

Zuständige Abteilungen